Bluesrockerin LAURA COX mit erster Single vom neuen Album "Head Above Water

Nachdem Laura Cox mit Coverversionen von Blues- und Rockklassikern auf YouTube (500.000 Abonnenten – 105 Millionen Aufrufe) ins Rampenlicht getreten war, gelang ihr der Coup, die Gitarristin und Sängerin mit den meisten Aufrufen in der französischen und internationalen Rockszene zu werden.
Der Sichtbarkeit im Internet folgte der großer Beifall vieler Rockfans für ihre eigene Musik, insbesondere für das von der Rockkritik gefeierte Album "Burning Bright" (2019), ihrem zweiten Album. Die Zusammenarbeit von earMUSIC mit dem französischen Label Verycords hatte international die ersten Früchte getragen. 
Das neue Album "Head Above Water“ enthält elf großartige Rocksongs voller Energie und großartiger Persönlichkeit.
Laura Cox hat deutlich hörbar an ihren Skills als Musikerin gearbeitet und sich in Punkto Songwriting weiterentwickelt. Alle Songs auf dem neuen Album stammen aus ihrer Feder. Und das hört man: Neben den für sie typischen Riff-Rockern enthält das neue Album nunmehr auch gediegenere Songs wie "Old Soul" oder das Americana-affine "Before We Get Burned", die Ballade "Seaside" oder das Slidegitarren-getragene Album-Closer "Glassy Day" - Titel, die persönliche Geschichten erzählen.
Erwähnenswert ist auch der exzellente Album-Sound und die sehr stimmige Produktion.
Aufgenommen wurde "Head Above Water" in den ICP Studios in Brüssel von Erwin Autrique - gemastert vom mehrfachen GRAMMY-Gewinner Ted Jensen (Eagles, Norah Jones, Green Day).

"One Big Mess" hier anhören: https://LauraCox.lnk.to/OneBigMessPR

 

(Quelle: Networking Media)

 


Laura Cox bei Hooked On Music


News-Redakteur: Frank Ipach

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music