On The Net:

  

DEWOLFF melden sich mit guten Neuigkeiten zurück

Die drei Niederländer DEWOLFF haben sich den ganzen Sommer über für ihre exklusiven "Wolffpack"-Aufnahmen im Studio verschanzt.

Wer dazu noch nicht im Bilde ist, findet alle wichtigen Infos in diesem Video:

 

Während der weltweiten Abriegelung begaben sich die Brüder Pablo und Luka van de Poel, sowie Robin Piso in ihren Bunker im niederländischen Utrecht. Hier erkundeten sie die Nebenstraßen und Hinterhöfe der Rockmusik, experimentierten mit verschwommenen Klanglandschaften, zischenden Riffs, marodierenden Orgeln und frei schwebenden Melodien. Das Ergebnis ist ein Album mit unbestreitbaren DEWOLFF-Trademarks. Als Befreier des Grooves sind die drei auf einem Wüsten-Highway unterwegs, getragen von 70er-Jahre-Soul-Funk, Psychedelic Rock und eindringlicher Melancholie.

Durch den Einsatz modernster Technik gingen mehrere Gäste durch die sprichwörtliche Tür des Studios. Für Yes You Do legte der ehemalige WOLFMOTHER-Bassist Ian Peres ein wenig tief liegende Schwere um die wirbelnde Fusion aus Soul, Psychedelic und Funk des Trios, während die niederländische Sängerin und Songschreiberin Judy Blank stimmlich mitwirkte. Das VIdeo gibt es hier zu sehen:



“Es war der erste Song den wir fertig hatten”, erinnern sich die drei. “Wir haben den Song in einer Zoom-Sitzung geschrieben! Pablo hatte einige Parts herumliegen, und wir setzten in der Sitzung alles zusammen und fügten hier und da einen Break, ein Solo und was weiß ich nicht alles noch hinzu.”

Quelle: Netinfect


DeWolff bei Hooked On Music

Wolfmother bei Hooked On Music


News-Redakteur: Marc Langels

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music