STONES-Drummer CHARLIE WATTS verstorben

Vor kurzem hieß es noch, Charlie Watts befände sich nach einem medizinischen Eingriff auf dem Weg der Besserung und würde sich gut erholen. Lediglich für die Proben zur anstehenden Tournee der ROLLING STONES würde er nicht rechtzeitig fit werden und deshalb zunächst von Steve Jordan am Schlagzeug vertreten werden.

Nun erreicht uns die Meldung, dass Charlie Watts im Alter von 80 Jahren in einem Londoner Krankenhaus verstorben ist. Es heißt, er wäre friedlich eingeschlafen. Offenbar war seine Gesundheit doch stärker angegriffen, als der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde. Auch jetzt ist noch nichts darüber bekannt, an was Charlie starb und ob ein Zusammenhang mit der Krebserkrankung vor einigen Jahren besteht.

Wie sehr einem beim Tod eines solchen Menschen und Musikers die Worte fehlen, drückt vielleicht die STONES-Webseite am besten aus: Dort ist aktuell nichts anderes zu sehen, als ein Bild von Charlie Watts.

R.I.P. Mr. Watts


Rolling Stones bei Hooked On Music


News-Redakteur: Epi Schmidt

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music