Vintage Rock aus Nürnberg: THE SHADOW LIZARDS

Die einen nennen es Classic-, die anderen Hard-, wieder welche 70s-Rock. THE SHADOW LIZARDS aus Nürnberg nennen es Vintage Rock! Hauptsache es rockt!

Und das tut es. Da sind genügend Elemente aus den späten 60er und frühen 70ern drin, um den Old School-Rocker zu erfreuen und den Nachwuchs zu begeistern.

Am 19.08. erscheint mit "Someone's Heartache" das zweite Album des Trios und soeben wurde mit Who Is Who eine Single und das zugehörige Video veröffentlicht.

Natürlich wird bei The Shadow Lizzards auf der Bühne Abwechslung ebenfalls groß geschrieben. Nach mittlerweile über 100 Live-Shows – auf eigene Rechnung in Clubs, bei Festivals sowie im Vorprogramm bekannter Acts wie Deep-Purple-Keyboarder Don Airey, den Heavy-Psychern Elder, den Neo-Krautrockern Wucan oder des Siena-Root-Ablegers Heavy Feather – haben die drei Herren auch in der Live-Situation großes Selbstbewusstsein entwickelt. „Wir mögen es zu improvisieren“, führt der Bandleader weiter aus. „Natürlich sind die Songs immer noch problemlos wiederzuerkennen. Aber die Studioversionen sind im Rahmen einer Show eher eine Art Leitfaden. Ich kann es nach der langen, COVID-bedingten Pause nicht erwarten, wieder regelmäßig zu spielen.“

Es wird spannend sein zu beobachten, wohin die drei die Inspiration trägt, wenn sie ihre neuen Titel live zum Besten geben. „Neben ersten kleinen Release-Shows arbeiten wir daran, eine echte Tournee auf die Beine zu stellen, die uns in möglichst viele Orte Deutschlands und eventuell in das eine oder andere Nachbarland führen wird“, verrät Leistner. Bis es soweit ist, sollte SOMEONE‘S HEARTACHE jeden Fan kerniger Rockmusik und ehrlich emotionaler Bluesklänge hervorragend unterhalten.



News-Redakteur: Epi Schmidt

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music