Aaron Brooks

Homunculus


CD-Review

Reviewdatum: 12.02.2019
Jahr: 2018
Stil: Rock
Spiellänge: 47:50
Produzent: Yogi Lang

Links:

Aaron Brooks Homepage

Aaron Brooks @ facebook

Aaron Brooks @ twitter


Plattenfirma: Gentle Art Of Music/Soulfood

Promotion: cmm promotion


Redakteur(e):

Michael Koenig


s. weitere Künstler zum Review:

RPWL

The Beatles

Pink Floyd

Titel
01. Consume
02. You're Just A Picture In A Frame
03. Wake Up The Mountain
04. Everybody Dies
05. Lies
06. Jesus
07. By Your Halo Or The Fork Of Your Tongue
 
08. Nobody Knows What It's Like To Be Someone Else
09. The Idiot
10. Bodega, Bodega
11. I'm Afraid
12. What Is A Man But An Animals End
13. Digital
Musiker Instrument
Aaron Brooks Vocals
Kalle Wallner Guitars
Bei den Aufnahmen zu den Songs waren unterschiedliche Begleitbandbesetzungen im Einsatz

Nachdem die erst 2008 entstandene US-amerikanische Psychedelic- und Progressive-Rock-Band SIMEON SOUL CHARGER nach lediglich kurzer Lebensspanne 2016 ja leider (zur großen Enttäuschung für ihre vielen Fans) das zeitliche gesegnet hatte, war zunächst zwei Jahre lang nichts mehr von ihm zu vernehmen. Gemeint ist Aaron Brooks, Sänger, Gitarrist, Keyboarder, Liedschreiber und auch noch Gründungsmitglied besagter Gang. Als erstes Sololebenszeichen bannte er, unterstützt von Produzent und Gentle-Art-Of-Music-Miteigner Yogi Lang (RPWL), dreizehn Tracks auf Platte.

Das Ergebnis besagter Studioarbeiten im oberbayerischen Freising (an denen, neben etlichen weiteren Musikern, noch Gentle-Art-Of-Music-Miteigner und RPWL-Gitarrist Kalle Wallner teilnahm) kann jeder Interessierte sich inzwischen mittels "Homunculus", dem Debütalbum des Herrn Brooks, in die Gehörgänge träufeln lassen. Genau das taten wir vom Hooked on Music.

Die Testdurchläufe gestalten sich von mal zu mal immer besser. Mit jedem Zuhören wird das Material sympathischer. Es gibt ständig Neues zu entdecken. Möglich macht das die zeitweilig etwas schräg und widersprenstig klingende Mischung aus Psychedelic  Rock, Progressive Rock, Hard Rock, Art Rock, Country, Americana, Folk, Art Pop, Singer-Songwriter, Surf Sounds, obendrein orchestralen Passagen und noch mehr. Die Instrumentierung ist den jeweiligen Bedürfnissen angepasst. Sie reicht also von total aufwändig bis sehr sparsam. Sanftes und Heftiges streiten sich um die Gunst des Lauschers. Die persönlich eingefärbten, autobiografischen, gesellschaftskritischen und schon mal bitterbösen Texte bilden dann das Sahnehäubchen auf dieser  bemerkenswerten Kreation.

"Homunculus" hat eine ganze Menge zu bieten. Hier ist jeder richtig, der Aktuelles und Nostalgisches, Ungewöhnliches und Handelsübliches, Anspruchsvolles und Simpleres, Stimmungsvolles und Gefühlsintensives sowie schlicht und ergreifend (um eine Ausrichtung zu benennen) THE BEATLES und PINK FLOYD mag. Und das am besten alles zugleich beim Genuss einer einzigen Scheibe.

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music