Adamantis

Far Flung Realm

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 14.01.2022
Jahr: 2021
Stil: Power Metal
Spiellänge: 56:11
Produzent: Christian 'Moschus' Moos

Links:

Adamantis @ facebook


Plattenfirma: Cruz Del Sur Music

Promotion: Sure Shot Worx


Redakteur(e):

Michael Koenig

Titel
01. Into The Realm
02. Unbound Souls
03. Misbegotten Dream
04. Puppeteer's Bane
05. Fire And Brimstone
06. Imagination
 
07. Journey's End
08. The Oracle's Prophecy
09. Second Sight
10. The Siege Of Arkona
11. Voron (The Ravensong)
Musiker Instrument
Jeff Stark Vocals
Jeff Taft Guitars
Javier Estrada Guitars
Cody Pelchat Bass
Evgeny Gromovoy Drums
Guests:
Elisa C. Martin Guest Vocals on Track 08
Matt Krais Guitar Solo on Track 04

Die Power Metal Vereinigung ADAMANTIS wurde 2016 von Schlagzeuger Evgeny Gromovoy und Gitarrist Javier Estrada in Boston gegründet, nachdem beide der Arbeit wegen dort gelandet waren. Bald schon bekamen sie übers Internet Kontakt mit dem Gitarristen Jeff Taft und dem Sänger Ashley Caval und taten sich mit ihnen zusammen. Außerdem kam Liz Cleary am Bass dazu. Die Gruppe tourte kreuz und quer durch Neuengland und veröffentlichte 2018 ihre erste Platte, die EP “Thundermark“. Kurz darauf zogen Bassist Liz Cleary und Vokalist Ashley Caval von dannen. Das Rest-Trio beschäftigte sich weiterhin mit neuem Songmaterial und holte als aktuellen Mann am Bass Cody Pelchat hinzu. Nachfolgesänger wurde Jeff Stark.

Das von Christian ‘Moschus‘ Moos in Personalunion produzierte, gemixte und gemasterte Debütalbum des Fünfers erhielt den Namen “Far Flung Realm“. Der Prozess des Songwritings gestaltete sich wahrhaft demokratisch, denn jedes der fünf Bandmitglieder wurde am Verfassen aller elf Tracks beteiligt. Stilistisch lassen sich die Stücke wohl am besten als klassischer europäischer Power Metal umschreiben. In ihren Texten spannen die Musiker thematisch einen extrem weiten Bogen. Hier einige Beispiele: Misgebotten Dream beschäftigt sich mit einem Protagonisten aus ‘The Eternal Champion‘ von Fantasy-Autor Michael Moorcock. Puppeteer‘s Bane handelt von einem Charakter aus Steven Eriksons Fantasy-Zyklus ‘Gardens Of The Moon‘. Journey’s End und Voron nehmen sich zur Abwechslung Tod und Sterblichkeit vor. The Siege Of Arkona beleuchtet historische Ereignisse. Weitere fantastische Thermen werden von Unbound Souls abgedeckt. Übrigens waren als Gäste Sänger Elisa C. Martin (HAMKA, Fairyland, ex-DARK MOOR) und Gitarrist Matt Krais (SHADOW STRIKE) mit im Boot.

ADAMANTIS legen sich mit dem hier beschriebenen Wiedererscheinen ihres Erstlings “Far Flung Realm“ noch mal so richtig ins Zeug. Sie lassen jeden Verehrer des epischen, europäisch beeinflussten Power Metal lauthals jubeln. Diese Veröffentlichung stellt quasi ein Referenzwerk bezüglich dieses so raumgreifenden, sehr aufwendigen, höchst emotionalen und immens intensiven Metal-Sub-Genres dar.

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music