Adorned Brood

Kuningaz


CD-Review

Reviewdatum: 03.03.2013
Jahr: 2012
Stil: Pagan Metal

Links:

Adorned Brood Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Adorned Brood
Kuningaz, Massacre Records, 2012
Markus FrostVocals, Bass
Thorsten DerksGuitars
Jan JansohnGuitars
Nikklas EnnsKeyboards
Anne JepsenFlute
Mischa KliegeDrums
Produziert von: Kai Stahlenberg Länge: 49 Min 54 Sek Medium: CD
01. Einkehr07. Kreuzeslast
02. Kuningaz08. Just A Fight
03. Call Of The Wild09. Munin
04. Victory Or Valhall10. A War Poem
05. Hugin11. We Are Legion
06. Men

ADORNED BROOD haben inzwischen fast 20 Jahre auf dem Buckel und zählen zu den Urgesteinen der Pagan Metal-Szene. Gut, 1993 nannte man den Sound wohl eher noch Folk Metal, und die Szene um CRUACHAN, SKYCLAD und hierzulande SUIDAKRA war im Vergleich zu heute eher überschaubar.

Inzwischen ist Pagan Metal eine feste Größe und eine Band wie ADORNED BROOD hat plötzlich Chancen bei einem der potenteren Labels wie Massacre unterzukommen.

"Kuningaz", das achte Studioalbum, präsentiert eine Band, die im Laufe der Jahre gewachsen, und - das ist ausdrücklich als Kompliment zu verstehen - erwachsen geworden ist.

Die typischen Black- und Death Metal-Einflüsse sind immer noch präsent, aber inzwischen gibt es mehr traditionelle Heavy Metal-Einflüsse und Melodie und Härte wirken harmonischer denn je aufeinander abgestimmt.

Keine der Kompositionen wirkt eindimensional. Kurze Ausflüge in episch-symphonische Gefilde und mächtige Chöre, dann wieder filigraner Folk, der einen Hauch Romantik verbreitet, öffnen auch toleranten tendenziell gemäßigteren Hörern immer wieder Türchen zu ADORNED BROOD.

Allerdings benötigen die überwiegend komplexen und aufwändig arrangierten Stücke trotzdem in der Regel mehrere Hördurchgänge. Wer eingängige Schunkelmelodien zum sofortigen Mitgröhlen sucht, ist bei "Kuningaz" definitiv falsch.

Kreuzeslast hat lyrisch das Zeug zu einer neuen Heidenhymne, steht aber musikalisch im Schatten des vertrackten Just A Fight, der SKYCLAD-Hommage A War Poem und vor allem des finalen und herausragenden We Are Legion. Heidenmetaller werden begeistert sein.

Martin Schneider, 20.02.2013

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music