Amorphis

The Beginning Of Times


CD-Review

Reviewdatum: 23.08.2011
Jahr: 2011
Stil: Melancholic Rock

Links:

Amorphis Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Amorphis
The Beginning Of Times, Nuclear Blast, 2011
Tomi JoutsenVocals
Esa HolopainenGuitars
Tomi KoivusaariGuitars
Niclas EtelävuoriBass
Jan RechbergerDrums
Santeri KallioKeyboards
Produziert von: Amorphis Länge: 55 Min 08 Sek Medium: CD
01. Battle For Light07. Reformation
02. Mermaid08. Soothsayer
03. My Enemy09. On A Stranded Shore
04. You I Need10. Escape
05. Song Of The Sage11. Crack In A Stone
06. Three Words12. Beginning Of Time

Achtung, auch wenn der Albumtitel es vielleicht suggerieren mag, AMORPHIS kehren nicht zu den Wurzeln ihres musikalischen Schaffens zurück. Das ist auch gut so. Die Abkehr vom Death Metal der Anfangstage beförderte die Finnen auf eine künstlerisch und ästhetisch höhere Ebene und bescherte der Szene eine der faszinierendsten Bands im Spannungsfeld von Atmosphäre, Melancholie und Härte.

Vielmehr bezieht sich der Titel auf das zentrale Thema des Albums, die Geschichte des Väinämöinen, einem der Helden der finnischen Mythologie. Damit befinden sich AMORPHIS thematisch in ihrem Element und entwickeln daraus ein Album, dass den Anhängern der letzten Veröffentlichungen die Freudentränen in die Augen treiben wird.

Zum Weinen schöne Keyboardpassagen treffen auf schneidende Gitarren. Kompositionen wie My Enemy bieten Sänger Tomi Joutsen die perfekte Plattform um sein gesamtes Spektrum zwischen zerbrechlicher Elegie und grimmigem Growlen zu präsentieren. Und überhaupt platzieren AMORPHIS einen Hit nach dem anderen.

Vor lauter göttlichen Melodien weiß man gar nicht mehr welche Tracks man hervorheben soll. Das eingängige You I Need? Das epische Reformation? Oder doch lieber den knapp sechsminütigen Titeltrack?

Einziger Wermutstropfen: Elektronik wie bei dem "Eclipse"-Hammer House Of Doom findet auf dieser Scheibe wenn überhaupt nur tief im Verborgenen statt. Dafür entschädigen hübsche Folkeinsprengsel bei Song Of The Sage.

In einem bisher sehr starken Veröffentlichungsjahrgang geben sich auch AMORPHIS keine Blöße und steuern mit "The Beginning Of Times" ein weiteres Highlight bei.

Martin Schneider, 22.08.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music