Arctic Sunrise

A Smarter Enemy

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 17.10.2015
Jahr: 2015
Stil: Alternative Electro Pop

Links:


Redakteur(e):

Michael Koenig


Arctic Sunrise
A Smarter Enemy, Echozone/BOB-MEDIA, 2015
Torsten VerlindenVocals
Steve BaltesElectronics
Produziert von: Steve Baltes Länge: 43 Min 13 Sek Medium: CD
01. Twilight07. Somebody Says
02. Beautiful Sunday08. 200 Souls
03. Real Life09. A Smarter Enemy
04. Violet10. Dumb
05. Shellshock11. Hold On
06. Nothing More

Torsten Verlinden (Gesang) und Steve Baltes (Elektronik, Produktion) stammen aus der nordrheinwestfälischen Fußballhochburg Mönchengladbach. Gemeinsam sind die bereits sehr erfahrenen Klangtüftler das Duo ARCTIC SUNRISE. Sie erschaffen und spielen elektronische Musik und leben dabei ihre Vorliebe für die künstlichen Töne der 1980er Jahre aus. Ihr Debütalbum “A Smarter Enemy“ (die Stücke Real Life und Dumb wurden bereits vorab als Singles ausgekoppelt) ist, nach immerhin zwei Jahren Arbeit, noch nicht allzu lange auf dem Markt.

Mit seinem neuen Material schlägt der (Anfang der 1990er schon einmal für kurze Zeit gemeinsam aktive) Zweier einen ziemlich weiten Bogen von Alternative Electro Pop und Synthie Pop über Wave bis hin zu EBM und Rock (lediglich ein paar Spritzer).

Keiner der elf Tracks überfordert den Zuhörer durch übermäßige Kompliziertheit, sondern fährt ihm umleitungsfrei ins tanzbereite Gebein. Viel Melodie bis hin zur Eingängigkeit, satte Grooves, Soundlandschaften und -effekte sowie ausdrucksstarker Gesang. Aus diesen Teilen setzen Verlinden und Baltes ihr eigenes, sowohl rückwärts ausgerichtetes, als auch zeitgemäß klingendes Musikpuzzle zusammen.

“A Smarter Enemy“ ist eine formidable Tanzplatte, die aber auch ohne Zuckungen des Körpers für kurzweilige Unterhaltung sorgt. ARCTIC SUNRISE dürften damit ohne Umschweife die Tanzflächen der einschlägigen Szeneclubs füllen.

Michael Koenig, 29.09.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music