ASP

Verfallen - Folge 2: Fassaden

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 22.04.2016
Jahr: 2016
Stil: Gothic

Links:

ASP Homepage

ASP @ facebook



Redakteur(e):

Michael Koenig


ASP
Verfallen - Folge 2: Fassaden, Trisol Music Group/Soulfood, 2016
AspSämtliche Gesänge, sämtliche Stimmen, Programming, Arrangements
Lutz DemmlerGitarre, Keyboards, Bass, Irish Bouzouki, Live Gesang, Arrangements
Andreas GroßLive Bass, Live Gesang
Sören JordanGitarre
Stefan Günther-MartensSchlagzeug
Vincent SorgKlavier bei Track 12
Ally StorchGeige bei Tracks 01 & 02
Thomas ZöllerDudelsäcke & Concertina bei Tracks 01 & 06
Produziert von: Lutz Demmler Länge: 78 Min 43 Sek Medium: CD
01. Fortsetzung folgt...2 (Vorspann)08. Zwischentöne: Abfall
02. Bitte nicht stören! (Intro)09. Köder
03. Unwesentreiben10. Ich lösche dein Licht
04. OdeM11. Ich lösche dein Licht (Reprise)
05. Zwischentöne: Höhepunkt12. Ich bringe dir nichts mehr
06. Das Kollektiv13. Umrissmann
07. Hinter den Flammen14. SouveniReprise

Und weiter geht es. Nachdem wir uns kürzlich bereits mit "Verfallen - Folge 1: Astoria", der vorletzten ASP-Veröffentlichung befassen konnten, ist nun die Nachfolgeproduktion an der Reihe. Das Werk wurde bereits bei Erscheinen seines Vorgängers angekündigt und trägt den Titel “Verfallen - Folge 2: Fassaden“. Dieses Mal stand der Redaktion nicht die besonders aufwändig gestaltete, limitierte Edition mit zwei CDs, sondern die Standardausgabe mit einer CD im auffälligen und kunstvollen Digipack zur Verfügung.

’Asp’ präsentiert auf diesem Longplayer, (einmal mehr) unterstützt von Kai Meyer (Autor der dem Konzept zugrundeliegenden Kurzgeschichte ’Das Fleisch der Vielen’), Joachim Luetke (Artwork), Vincent Sorg (Pianist, Co-Autor, Mixer, Masterer), seiner Band ASP (Lutz Demmler [Produzent, Arrangeur, Multiinstrumentalist], Andreas Groß [Live Sänger und Bassist], Sören Jordan [Mitkomponierender, Gitarrist] und Stefan Günther-Martens [Schlagzeuger]), sowie (erstmals) weiteren Studiogästen erneut sein persönliches musikalisches Universum aus Gothic Rock/Metal, Dark Rock, Doom Metal, Orchestralem, Elektronischem und Akustischem. Folkloristische Einschübe erweitern die vorgenannte stilistische Bandbreite noch etwas. Auf diesem vielfältigen, melodischen und intensiven klanglichen Fundament können die hier voller Hingabe erzählten, morbiden, geheimnisvollen, sehnsüchtigen, schwarzhumorigen, hintergründigen, dunkelromantischen, geisterhaften, schrecklichen und voller subtilem Horror steckenden Geschichten ihre ganze Wirkung entfalten.

Die beiden opulenten, reichlich bebilderten, auch diesmal von Joachim Luetke (siehe "Verfallen - Folge 1: Astoria") erschaffenen Booklets enthalten die kompletten Songtexte zum Nachlesen und durchaus auch gruseln.

’Asp’ & Co. verstehen zu fesseln und setzen unter diese zweiteilige Produktion mit dem hier vorliegenden Album einen würdigen und dramatischen Schlusspunkt.

Michael Koenig, 09.04.2016

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music