Blind Melon

For My Friends

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 17.01.2010
Jahr: 2009
Stil: Indie Rock, Psychedelic, 60′s Sounds, 70′s Rock, Funk, Soul

Links:

Blind Melon Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Blind Melon
For My Friends, Ear Music/Edel, 2009
Travis WarrenVocals
Roger StevensGuitar
Christopher ThornGuitar
Brad SmithBass, Backing Vocals
Glen GrahamDrums
Produziert von: Blind Melon Länge: 50 Min 30 Sek Medium: CD
01. For My Friends08. Harmfull Belly
02. With The Right Set Of Eyes09. Last Laugh
03. Wishing Well10. Hypnotized
04. Sometimes11. Father Time
05. Tumblin' Down12. So High
06. Down On The Pharmacy13. Cheetum Street
07. Make A Difference

Die US-Amerikaner BLIND MELON konnten sich mit ihrem gleichnamigen Debüt 1992 auf einen Schlag in den Indie-Olymp katapultieren. Die mehrfach platinveredelte Scheibe enthielt mit No Rain den größten Hit der Gruppenhistorie. Die schillerndste Figur in der Band war Shannon Hoon. Der inzwischen längst legendäre Frontmann verstarb bereits 1995. Kurz zuvor war noch das zweite Album ’Soup’ erschienen. Nach dem Tod ihres Sängers erinnerten die zurückgebliebenen Bandmitglieder 1996 mittels der Zusammenstellung ’Nico’, welche Coverversionen fremder und alternative Einspielungen eigener Songs beinhaltet, an ihn. Danach wurde es für lange Zeit still um die Formation. 2002 erschien mit ’Classic Masters’ lediglich noch eine Best Of -Kompilation.
Vor kurzem ließen BLIND MELON mit ihrem neuesten Studioalbum ’For My Friends’ endlich wieder von sich hören.

Gleich vorneweg sei festgestellt, dass die Jungs ihre aktuellen Aufnahmen ganz vorzüglich hingekriegt haben. Die 13 Nummern auf ’For My Friends’ machen viel Freude und zaubern jedem Zuhörer das denkbar breiteste Lächeln ins Gesicht. Natürlich bleiben sie dem Indie Rock als ihrem angestammten Metier treu, geben diesen jedoch zeitgemäß wieder und reichern ihn äußerst gekonnt und stilvoll mit psychedelischen Klängen, 60’s Rock- und Beatsounds, sowie Bestandteilen des Rock der 1970er Jahre, etwas Funk und außerdem noch ein bisschen Soul an. Sie lassen es dabei zeitweise recht ordentlich krachen, geben aber auch ruhigen, nachdenklichen und verträumten Tönen umfangreichen Raum. Insgesamt alles andere als ein nüchternes Hörerlebnis.

Die Musiker spielen ihre Instrumente mit Hingabe und Virtuosität. Die Soli sitzen ohne Fehl und Tadel. Die schwierigste und anspruchsvollste Aufgabe hatte bei dieser Produktion ganz sicher Sänger Travis Warren zu bewältigen. Immerhin übernahm er den Posten des bereits genannten Shannon Hoon. Nach mehrmaligem Hören von ’For My Friends’ kann ihm attestiert werden, dass er sich mehr als achtbar aus der Affäre gezogen hat. Sein Gesang passt hervorragend zur Musik und verstärkt den ohnehin schon positiven Eindruck, welchen die Platte hinterlässt, noch.

BLIND MELON machen mit ’For My Friends’ überdeutlich, dass sie es nach wie vor ausgezeichnet verstehen, kurzweilige, melodische Songs zu schreiben und diese mit der entsprechenden Klasse auf Konserve zu bannen. Sie haben eben nichts verlernt. In dieser Form hat die Truppe ganz gewiss eine Zukunft, auch ohne Mr. Hoon.
Wer BLIND MELON schon immer mochte, kann hier bedenkenlos zugreifen. Wer einfach nur starke Tracks in der Schnittmenge der angeführten Stile und Unterstile hören will, wird mit dem Album ebenso auf das Vortrefflichste bedient.

Michael Koenig, 03.01.2010

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music