Cage

Ancient Evil

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 10.11.2015
Jahr: 2015
Stil: Power Metal

Links:

Cage Homepage

Cage @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Cage
Ancient Evil, Sweden Music Group, 2015
Sean PeckGesang
Casey TraskGitarre
Dave GarciaGitarre
Dwight MagicBass
Sean ElgSchlagzeug
Gäste
Blaze BayleyStimme von Elliot Worthington
Joseph TuttleStimme von Allistar
Jesse James ShultzStimme von Jacob Worthington
Produziert von: Cage Länge: 75 Min 31 Sek Medium: CD
01. There Were Others11. I Have Awakened
02. Ancient Evil12. Across The Sea Of Madness
03. Behind The Walls Of Newgate13. To Save Love
04. The Procedure14. Christ Protect Me
05. The Appetite15. Sinister Six
06. Cassandra16. Symphony Of Sin
07. Blinded By Rage17. The Antidote
08. Tell Me Everything18. Tomorrow Never Came
09. The Expedition19. It Can't Be
10. Beholder

Erstaunliche Parallelität der Veröffentlichungen: denn binnen eines Monats veröffentlicht Sänger Sean Peck nicht nur Zweit-Werk seiner Zweit-Band DEATH DEALER mit dem Titel “Hallowed Ground“ sondern haut auch noch das neue, mittlerweile siebente, Album seiner Haupt-Band CAGE heraus, das auf den Titel “Ancient Evil“ hört. Dafür hat sich Peck eine phantasievolle Grusel-Geschichte ausgedacht, die es verdienen würde, verfilmt zu werden.

Dabei geht es um eine Klein-Famile Mitte des 19. Jahrhunderts in London. Die Frau erkrankt an einer mysteriösen Krankheit, gegen die die Ärzte machtlos sind. Dann tritt eine zwergenhafte, düstere Figur an sie heran und macht dem Mann, Elliot, ein Angebot, das dieser nicht ablehnen kann. Aber wie bei solchen Geschichten üblich ist das Angebot nur vordergründig gut aber erwacht die Familie in einem lebendigen Alptraum. Eine Story, die genauso gut von KING DIAMOND stammen könnte und die genauso gut wie dessen Geschichten ist.

Aber auch musikalisch gelingt es der Band, diese wahrlich grauenvolle Geschichte in ein sehr ansprechendes musikalisches Gewand zu bringen. Power Metal in allen Schattierungen, von schnell bis groovend. Dabei können sich insbesondere die beiden Gitarristen Trask und Garcia in bester Manier des MERCYFUL FATE-Gespanns Denner/Shermann mit exzellenten Leistungen sowohl im Bereich Riffing als aber auch bei diversen Solo-Spots hervortun. Und Sean Peck singt darüber mit einer großen Leidenschaft, die eine große Intensität erweckt und mitreißt.

Interessant ist auch der Umstand, wer die Rolle des Elliot auf dieser CD übernimmt. Es handelt sich um den früheren IRON MAIDEN-Sänger Blaze Bayley, der sich ja während des Bang Your Head-Festivals 2004 eine Prügelei mit Sean Peck lieferte. Der Grund waren damals abfällige Bemerkungen von Bayley über die Politik des damaligen US-Präsidenten George W. Bush. Das nahm der Patriot Peck dem Briten übel und löste dies auf die uramerikanische – aber auch weltweit wohlbekannte – direkte Art und Weise, mit den Fäusten. Aber es ist ja schön zu sehen, dass sich die Beiden wieder vertragen.

CAGE ist mit “Ancient Evil“ ein wirklich tolles Metal-Werk gelungen, das Anhängern des amerikanisch-geprägten Metal aber eben auch Fans der dänischen KING DIAMOND/MERCYFUL FATE-Fraktion wohlige Schauer über den Rücken jagen wird. Sean Peck und seine Mitstreiter machen hier wirklich alles richtig: es stimmen die Atmosphäre, das Songwriting und die individuellen Leistungen der beteiligten Musiker. Versehen mit einer angenehm warmklingenden Produktion macht das Album wirklich eine Menge Spaß. Damit legt Peck binnen kürzester Zeit gleich zwei bockstarke Metal-Alben vor, die den Fans viel Freude machen werden.

Marc Langels, 09.11.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music