Carl Perkins

The Complete 1955-1962 Singles


CD-Review

Reviewdatum: 01.02.2019
Jahr: 2018
Stil: Rock‘n‘Roll, Rockabilly
Spiellänge: 128:32
Produzent: Sam Phillips, Don Law

Links:

Carl Perkins Homepage


Plattenfirma: In-akustik


Redakteur(e):

Epi Schmidt


s. weitere Künstler zum Review:

Elvis Presley

George Harrison

Stray Cats

Titel
CD 1:
01. Movie Magg
02. Turn Around
03. Let The Jke Box Keep On Playing
04. Gone, Gone, Gone
05. Blue Suede Shoes
06. Honey Don‘t
07. Sure To Fall
08. Tennessee
09. Boppin‘ The Blues
10. All Mama‘s Children
11. Dixie Fried
12. I‘m Sorry, I‘m Not Sorry
13. Matchbox
14. Your True Love
15. That‘s Right
16. Forever Yours
17. Glad All Over
18. Lend Me Your Comb
19. Whole Lotta Shakin‘ Goin‘ On
20. That‘s All Right
21. Tutti Frutti
22. I Gott A Woman
23. Pink Pedal Pushers
24. Jive After Jive
CD 2:
01. Levi Jacket (And A Long Tall Shirt)
 
02. Pop, Let Me Have The Car
03. Y-O-U
04. This Life I Live
05. Pointed Toe Shoes
06. Highway Of Love
07. One Ticket To Loneliness
08. I Don‘t See Me In Your Eyes Anymore
09. L-O-V-E-V-I-L-L-E
10. Too Much For A Man To Understand
11. Honey ‘Cause I Love You
12. Just For You
13. Anyway The Wind Blows
14. The Unhappy Girls
15. Hollywood City
16. The Fool I Used To Be
17. Sister Twister
18. Hambone
Bonus Tracks:
19. Right String Baby, Wrong Yo-Yo
20. When The Rio De Rosa Flows
21. Good Rockin‘ Tonight
22. Only You (And You Alone)
23. Everybody‘s Trying To Be My Baby
24. Caldonia
25. Hey Good Lookin‘
26. Sittin‘ On Top Of The World
Musiker Instrument
Carl Perkins Vocals, Guitar
Jay Perkins Rhythm Guitar
Clayton Perkins Upright Bass
Jerry Lee Lewis Piano
Marvin Hughes Piano
W.S. Holland Drums
Buddy Harman Drums

Als Mitte der 1950er Jahre der Rock'n'Roll so richtig in Schwung kam, trat auch die Gitarre mehr in den Mittelpunkt. Zuvor eher in der Rhythmus-Abteilung angesiedelt und die Soli eher Saxofon und anderen lautstarken Instrumenten überlassend, konnten sich die 6-Stringer durch bessere und durchsetzungsfähigere Verstärker mehr in Szene setzen.
Zu den Gitarristen die hier zu Ehren kamen, gehört zweifellos auch Carl Perkins. Neben der Fähigkeit hervorragende Songs zu schreiben, war dieser ein ausgezeichneter Instrumentalist und maßgeblich an der Entwicklung des Rockabilly-Stils beteiligt.
Zu den großen Fans von Perkins gehörte zeitlebens der BEATLE George Harrison, der gleich einen ganzen Schwung von  Perkins‘ Songs ins Repertoire der Liverpooler brachte.
Und das schon relativ früh, wie die Aufnahme von Lend Me Your Comb aus dem Hamburger Star Club zu Beginn der 60er zeigt. Auf BEATLES-LP‘s fanden sich dann noch Everybod‘s Trying To Be My Baby, Honey Don‘t und natürlich Matchbox.

Der große Hit aus seiner Feder war natürlich Blue Suede Shoes, auch wenn Elvis damit einen noch größeren Erfolg erzielte. In jenen Tagen waren 45er Singles das angesagte Medium und der Markt musste permanent bedient werden. So bekommt man auf diesem Sampler alle Singles zwischen 1955 und 1962 – inklusive der B-Seiten – die Carl Perkins aufgenommen hat. Etliche für das berühmte Sun Records-Label, aber auch für Columbia.

Gewohnt ausführlich liefern Hoodoo Records Informationen zu Aufnahmezeitpunkt, Besetzung und manch Zeitgeschichtliches.
Wie zu jener Zeit üblìch, versuchte man sich auch gerne am Songmaterial der Kollegen. So kriegt man hier Jerry Lee Lewis‘ Whole Lotta Shakin‘ Goin‘ On ebenso zu hören, wie Elvis‘ That‘s All Right und Hank Williams‘ Hey Good Lookin‘. Man kann Perkins nahezu durchgehend eine mindestens ansprechende Leistung bescheinigen. Egal ob Rock‘n‘Roll, Rockabilly oder Country – er fühlt sich in jedem Genre zu Hause.

Wie einflussreich Perkins und sein Gitarrenspiel war, konnte man auch daran sehen und hören, dass Bands wie die STRAY CATS viele Inspirationen von ihm bezogen und auch Songs wie Boppin‘ The Blues in ihr Repertoire aufnahmen. Klar, nicht jedes Lied ist ein Meisterwerk, aber richtige Ausfälle gibt‘s nicht und im Zweifelsfall kann man sich immer noch an Perkins‘ Gitarrenspiel erfreuen.

Wer sich also mal eine Dosis ursprünglichen Rock‘n‘Roll und Grundkurs in Sachen Rockabilly geben will, der ist hier beim Meister absolut richtig. Oft genug  trübt die Erinnerung, was frühere Zeiten angeht. Im Falle von Carl Perkins ist jede gute Erinnerung und jedes Lob absolut gerechtfertigt. Seine Singles liefern hier den Beweis.

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music