Clutch

Weathermaker Vault Series Volume 1

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 22.11.2020
Jahr: 2020
Stil: Stoner Rock
Spiellänge: 38:11
Produzent: Clutch

Links:

Clutch Homepage

Clutch @ facebook

Clutch @ twitter


Plattenfirma: Weathermaker Music

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Marc Langels


s. weitere Künstler zum Review:

Lamb Of God

Led Zeppelin

Monster Magnet

ZZ Top

Creedence Clearwater Revival

Titel
01. Passive Restraints
02. Electric Worry
03. Run, John Barleycorn, Run
04. Evil (Is Going On)
05. Fortunate Son
 
06. Algo Ha Cambiado
07. Spacegrass
08. Precious And Grace
09. Smoke Banshee
10. Willie Nelson
Musiker Instrument
Neil Fallon Gesang
Tim Sult Gitarre
Dan Maines Bass
Jean-Paul Gaster Schlagzeug
Gastmusiker:
Randy Blythe Gesang

Nach der Veröffentlichung ihrer bislang jüngsten Studio-Scheibe, “Book Of Bad Decisions“, haben die Amerikaner CLUTCH im Sommer 2019 damit begonnen, in regelmäßigen Abständen digitale Singles über das Label Weathermaker Music zu veröffentlichen. Das Ganze lief unter dem Namen "Weathermaker Vault Series". Bei den Songs auf den jeweiligen Singles handelte es sich um eine Mischung aus Coverversionen anderer Künstler wie etwa ZZ TOP, CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL oder Howlin' Wolf sowie eigenen Klassikern, die neu eingespielt wurden. Nun erscheint eine erste Zusammenfassung dieser “Weathermaker Vault Series“ als CD und als digitales Album.

Auf dem treffend betitelten “Volume 1“ sind neben acht bereits veröffentlichten Singles zwei bisher unveröffentlichte und völlig überarbeitete CLUTCH-Titel enthalten. Zum einen haben Neil Fallon & Co. die Nummer Passive Restraints von der damals gleichnamigen 1992er EP zusammen mit Gast-Sänger Randy Blythe von der Band LAMB OF GOD aufgenommen. In der vorliegenden Form, die auch das Album eröffnet, strotzt die Nummer vor zusätzlicher Energie und erinnert so ein wenig an vom Sound – aber stellenweise auch im Gesang – an frühe WHITE ZOMBIE-Werke. Der weitere bislang noch unveröffentlichte Song ist eine Cover-Version von Algo Ha Cambiado, das im Original von dem Argentnier Norberto Napolitano stammt, der den Song unter seinem Künstlernamen PAPPO in den 70er Jahren veröffentlichte. CLUTCH haben die Nummer eigentlich nur einer produktionstechnischen Frischzellenkur unterzogen. Das hat zwar nicht ganz den etws rumpeligen Charme des Originals aber etwas mehr Biss und Drive.

Photo-Credit: Dan Winters

Daneben zeigen uns die vier Musiker ihre enorme musikalische Bandbreite, die vom klassischen Blues mit jeder Menge Südstaten-Flair in Electric Worry über Space Rock der Gewichtsklasse MONSTER MAGNET in Spacegrass bis hin zu klassischen LED ZEPPELIN-Anleihen bei Run, John Barleycorn, Run und Classic Rock-Sounds in Smoke Banshee und Willie Nelson. Dazu kommen dann noch die extrem gelungene und sehr rockige Cover-Version des Howlin‘ Wolf-Klassikers Evil (Is Going On) (die so klingt, als hätte die Instrumental-Fraktion von LED ZEPPELIN hier ihre Hände im Spiel), die mitreißende Neu-Auflage des CCR-Hits Fortunate Son und die etwas überraschend ausgewählte aber toll gespielte ZZ TOP-Nummer Precious And Grace.

Das ergibt insgesamt zehn sehr kurzweilige und leider insgesamt gerade auch mal nur 38 Minuten lange CLUTCH-Songs. Aber das wird die Fans wohl kaum stören, bekommen sie doch eine sehr unterhaltsame Zusammenstellung von ausgewählten und prima gespielten Fremd-Kompositionen und raren eigenen und zudem neu eingespielten Songs, die auch Einsteigern einen ganz guten Eindruck von dem Sound der Band vermitteln. Leider kommt die CD ohne große Informationen daher, dafür aber mit einem Aufkleber vom Cover. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Album zudem auch noch als LP-Version auf weißem Vinyl hergestellt und veröffentlicht werden.

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music