Condenados

El Camino De La Serpiente

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 15.05.2023
Jahr: 2023
Stil: Heavy Rock/Heavy Metal
Spiellänge: 46:17
Produzent: Condenados & Carlos Ojeda

Links:

Condenados @ facebook


Plattenfirma: Evil Confrontation Records

Promotion: Sure Shot Worx


Redakteur(e):

Michael Koenig


s. weitere Künstler zum Review:

Black Sabbath

Titel
01. Intro
02. Alma Podrida
03. El Diablo
04. Condenados
05. Jinete Acido
06. Mi Maldicion
07. El Carro Y La Torre
 
08. En El Templo
09. Humo Negro
10. La Mano Del Destino
11. El Camino De La Serpiente
12. Tierra De Cementerio
13. Lucifer
Musiker Instrument
Fernando Vidal Vocals, Guitar
Matias Moreno Bass, Drums
Guest:
JAG Vocals on Track 06

2005 taten sich die beiden chilenischen Komponisten und Musiker Fernando Vidal und Matias Moreno mit einem Schlagzeuger zusammen. Damit hoben sie damals in der Stadt Conceptión das Trio CONDENADOS aus der Taufe. Das Dreiergespann brachte, neben anderen Tonträgern, 2011 sein Debütalbum “A Painful Journey Into Nihil“ und 2017 dessen Nachfolger “The Tree Of Death“ über das US-amerikanische Label Shadow Kingdom Records auf den Markt.  

Vor kurzer Zeit erschien bei Evil Confrontation Records das dritte Studiowerk “El Camino De La Serpiente“ sowohl im CD-Format, als auch bei allen Streaming Plattformen.  

Die Chilenen nahmen sich bisher ja ganz gerne jeweils mal eben sechs Jährchen Zeit für  ihre Veröffentlichungen, wie die vorgenannten Erscheinungsjahre ihrer Longplayer verraten. An diesem Turnus hat sich auch beim aktuellen Output der Südamerikaner nichts geändert.

Im Werbezettel von Sure Shot Worx wird die Paarung stilistisch dem Doom Rock zugeordnet. Woanders ist in Verbindung mit den Jungs gar von Doom Metal zu lesen. Das trifft inzwischen jedoch bloß noch bedingt zu. Viel eher bekommt der Hörer es hier hauptsächlich mit Heavy Rock der 1970er Jahre und Heavy Metal sowie obendrein mit (ein wenig) Punk Rock zu tun. Es gibt zwar auch immer wieder (an BLACK SABBATH erinnernde) verlangsamte Momente, aber die wirken sich absolut nicht prägend auf das Album aus.

“A Painful Journey Into Nihil“ bietet neben englischen auch spanische Texte, wogegen auf “The Tree Of Death“ ausschließlich englischsprachige Lyrics zu vernehmen sind. Diesmal präsentieren die, mittlerweile als Duo agierenden, Komponisten, Musiker und Produzenten Fernando Vidal und Matias Moreno das Songmaterial ausschließlich spanisch getextet.       

Die CONDENADOS wenden sich auf ihrem neuen Studiowerk doch deutlich vom ihnen zugeschriebenen Doom Rock/Metal ab. Leider kann das nicht gerade weltbewegend ausgefallene Songmaterial tatsächlich letztlich in etlichen Belangen nicht überzeugen. Einen gewissen Charme beziehungsweise Reiz kann man “El Camino De La Serpiente“ dennoch nicht absprechen. Das dürfte vor allem an der nicht gerade perfekten aber interessanten Produktion der mitunter ziemlich düster angehauchten Tracks liegen.    

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music