Daniel Glen Timms

Life's An Illusion

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 23.09.2011
Jahr: 2011
Stil: Singer-Songwriter, Pop, Rock

Links:

Daniel Glen Timms Homepage



Redakteur(e):

Michael Masuch


Daniel Glen Timms
Life's An Illusion, Blue Earth Records, 2011
Daniel Glen TimmsVocals, Electric Guitars,Acoustic Guitars, Organ, Piano, Keyboards
Mark HillBass
Chad CromwellDrums
Tommy ButlerPedal Steel
Darrel LeonardTrumpet, Trombone
Joe SublettSaxophone
Produziert von: Daniel Glen Timms Länge: 38 Min 40 Sek Medium: CD
01. Thirty Thousand Days06. Wild Blue Ocean
02. Lover Of Herself07. Luminous Sky
03. Troubled Son08. My Dogs
04. Do It Right09. Cumberland
05. Dream All Day10. Life`s An Illusion

Daniel Glen Timms ist ein in Louisiana ansässiger Singer-Songwriter, Produzent und Musiker, der mittlerweile sein drittes Album veröffentlichte, das in den unendlichen Weiten des Americana, Singer-Songwriter und Folk-Rock zuhause ist und mit durchweg angenehmer Stimme daher kommt. Musikalisch fährt er kurzweilig und abwechslungsreich einiges auf, das durchaus zu gefallen vermag. Da swingt, bluest und grooved es mit angenehmen Blech wie zu besten HUEY LEWIS Zeiten, wenn Daniel Thirty Thousend Days anstimmt, da zuckt schon mal ganz gerne der Fuss im Takt und macht gleich klar, dass das Blech bei Herrn Timms, wenn es denn wie auch bei Do It Right eingesetzt wird, durchaus mitreissend ist und im Radio ein Plätzchen in der Playlist finden könnte.

Lover Of Herself kommt sehr mainstreamig daher, grooved sich nett durch den Song, die kratzige Sologitarre tut dem Song gut und irgendwie klingt es nach der (wer kennt sie noch?) GREG KIHN BAND, bei der auch die gute Laune aus allen Knopflöchern zu springen vermochte.
Daniel wandelt zwischen psychedelisch angehauchtem Sergeant Pepper Feeling bei Luminous Sky und Dream All Day umher, ohne peinlich abgekupfernd zu wirken, und vermag es auch in gutem Country Style zu jammen, die Lapsteel jauchzen zu lassen, ohne das jemandem die typische Twang-Klampfe bei Cumberland fehlen würde.

Stimmt, das Leben ist eine Illusion, wie es Daniel Glen Timms im Titelsong Life's an illusion anstimmt, kann aber, schön angerichtet wie in diesem Falle, mit zeitlosem Songwriting und gelegentlichem Tiefgang anhörenswert und unterhaltsam sein.

Michael Masuch, 15.09.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music