Dekadent

Manifestation Of Seasonal Bleeding

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 12.06.2008
Jahr: 2006

Links:

Dekadent Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Manifestation of seasonal bleeding, SMP, 2006
Artur FelicijanVocals, Lead Guitar
Bostjan IvancicGuitar
Andrej BohnecBass
Andraz KrpicDrums
Alen FelicijanKeyboard
Gäste:
Valentina LacovichVocals
Produziert von: Artur Felicijan Länge: 38 Min 53 Sek Medium: CD
01. Emanation05. The duivine penalty
02. Dissident dream06. Vigred
03. Utrip07. Seasonal bleeding
04. Kres08. Blind finale

Man muss das Eisen schmieden, so lange es heiß ist. Nachdem DEKADENT für ihr imposantes jüngstes Album "The deliverance of the fall" zu Recht mit Lob überhäuft wurde startet ihre Schweizer Plattenfirma noch einmal eine kleine Promotionrunde mit dem Debüt der slowenischen Schwarzmetaller

Mit gedämpfter Erwartungshaltung wage ich mich an "Manifestation of seasonal bleeding", muss mich dann aber recht schnell von meinen Zweifeln verabschieden. Dieses Album ist sowohl stilistisch als auch qualitativ längst nicht soweit von DEKADENTs bisherigem Meisterwerk entfernt, wie ich zunächst vermutet hatte.

Anders ausgedrückt, "Mainfestation." legt in mancherlei Hinsicht den Grundstein ohne den "Deliverance." wohl kaum möglich gewesen wäre. Über weite Strecken begegnen einem auch hier Songstrukturen und Stimmungen, wie man sie auch im Schlussdrittel von "Deliverance." entdeckt, wenn die orchestralen Elemente mit Black Metal zunächst angereichert und später verdrängt werden.

DEKADENT präsentieren hier schon deutlich ihre Stärke mit überwiegend getragenen und epischen Klängen beklemmende und bedrückende Stimmungsbilder zu zeichnen, die den Hörer in ihren Bann ziehen. Der Magie von Stücken wie Seasonal bleeding oder The divine penalty kann man sich nur schwerlich entziehen.

Bei drei Songs steuert Valentina Lacovich zusätzlich weibliche Gesangslinien bei und weist damit die Richtung in der DEKADENT sich abseits von epochalen Konzeptalben gegenüber den Mitbewebern zusätzlich profilieren können.

Klar: "Deliverance." ist noch eine ganz andere Güteklasse als das vorliegende DEKADENT-Debüt, aber als positive Überraschung geht "Manifestation." allemal durch. Jedenfalls darf man auf die weitere künstlerische Laufbahn der Slowenen mächtig gespannt sein.

Martin Schneider, 12.06.2008

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music