Various Artists
Gothic Visions, Echozone/Bob-Media, 2009
Bezüglich der Namen der beteiligten Bands: Siehe die Titelliste!
Produziert von: Verschiedene Produzenten Länge: ca. 525 Min 32 Sek Medium: CD & DVD
CD (79 Min 32 Sek):
01. The Beauty Of Gemina - This Time10. The Mist Of Avalon - Sacrifice
02. Saints Of Ruin - Dying Time11. The Daughters Of Bristol - Woman At The Side
03. Verney 1826 - Anne (Edit feat. Anna Aliena)12. R.D.S.K. - Apocalypse Of Mind
04. Ding An Sich - Strength13. Fear Of Dolls - She Was Laughing
05. The Eternal Fall - Into A Dream14. Dyonisis - Pretty At A Distance (Blue Shift Remix)
06. MAV - Diane's Dream15. Ancient Tundra - Land Of The Midnight Sun
07. Glimmer Void - And Still There Is Silence16. Shirayas Dream - Nibiru
08. New Risen - Blood Party17. The Raven - One Last Time
09. The Gost Effect - My Black Regret
DVD (ca. 446 Min 00 Sek):
Video Clips:
01. The Mist Of Avalon - Helpless Little Friend14. Minusheart - Feel No Pain
02. Place4Tears - Tears Of Avalon15. Waving Not Drowning - Twists And Turns
03. Star Industry - Last Crusades16. goJA Moon ROCKAH - Hier kommt die Nacht
04. Andreas Gross - Stone Thrower17. Andreas Gross - False Prophets
05. The Golden Apes - Remedy18. Place4Tears - September's Breath
06. The Beauty Of Gemina - This Time19. The Raven - One Last Time
07. Spiritual Maze - Living On The Edge20. Dr. Arthur Krause - Under Silver Moon
08. Dyonisis - Hunter21. NEW rAGE PROJECT - Geheimnis
09. Verney 1826 - Ordo Fractum Minorum22. Madeline Le Roy feat. Amber - Wuthering Heights
10. Reactive Black - Doom23. New Risen - Dark Winter
11. Descendants Of Cain - Breakdown24. Vendemmian - Starter For Ten
12. Saints Of Eden - Price Ya Gotta Pay25. The Eternal Fall - Angsthaus
13. No Comment - Silver Skull26. Ancient Tundra - And Silence Finally Prevails
Live & Performance Clips:
01. The Golden Apes - Ferryman05. Spiritual Maze - Pain
02. Wayne Hussey feat. Dead Guitars - Butterfly On A Wheel06. The Ghost Effect - Say No
03. Dr. Arthur Krause - Breaking In Two07. Whispers In The Shadow - Killing Time
04. Specimen - Alive At The Batcave08. Dead Guitars feat. Wayne Hussey - Isolation (Acoustic)
Gothic & Mystic Visual Clips:
01. Mystic Night06. Tales Of Venice
02. Diving Into The Moon07. Floating
03. The Nameless Three08. Confessions
04. Salvation09. Afraid Of The Dark
05. Night Visions10. Desert Romance
Short Movies & Trailers:
01. Falkenstein/Time For Horror (Trailer)02. Die Mehrheit bin ich/ Kein Traum (Trailer)
Audio Tracks:
01. Funhouse - The Second Coming16. Wayne Hussey - Garden Of Delight
02. Whispers In The Shadow - Babylon Rising (Ice Ages Remix)17. Dr. Arthur Krause - Black Hard Hands
03. In My Rosary - Hypocrazy18. Dead Guitars - Blue
04. Downstairs Left - The Rose19. NEW rAGE PROJECT - Requiem
05. Denight - Glimpse20. Descendants Of Cain - Transcendence
06. Hyde - Schlaf21. Saints Of Eden - One
07. Children On Stun - Hollow22. Vendemmian - Seen Enough
08. Place4Tears - Dream Sequence/No Doubt You're Murdered23. Eigensinn - Feuerengel
09. Andreas Gross - Stone Thrower (Radio Edit)24. goJA Moon ROCKAH - Jetzt kommt die Nacht (TSBF-KRTECH-Remix)
10. Derriere Le Miroir - Alibis25. Bionic - It Doesn't Matter (Alternate Version)
11. Dawn Of Oblivion - Father26. Specimen - Beauty Of Poison
12. Golden Apes - Maria (A Face Of History)27. Spiritual Maze - Your Skin
13. DIE! - Lüg mich an28. Vets Insanity - Rotten Crown
14. Reactive Black - We Don't Die29. Shirayas Dream - Last Day Of Paradise
15. Star Industry - Forever30. Minusheart - Feel No Pain (fxs Minusheart Rework)

’Gothic Visions’ nennt sich eine wirklich interessante Veröffentlichung in den Sparten Gothic, Wave, Ambient und Doom vom Oktober 2009. Hinter diesem aufwändigen und ambitionierten Projekt stehen die beiden deutschen Szeneorgane Crawling Tunes Magazine und Gothic Magazine. Mitgeholfen haben J. A. Nossem Film und Schwerkraftfilm. Wir möchten Euch hier die Special Edition davon, bestehend aus einer DVD und einer CD, kurz vorstellen.

Die ab sechzehn Jahren freigegebene, mit Dolby Digital Stereo Sound ausgestattete, einem Bild (PAL) im Screenformat 16 : 9 und Seitenformat 4 : 3 versehene DVD enthält sechsundzwanzig Video Clips, acht Konzertausschnitte, zehn visuelle Clips, dreißig Audio Tracks und zwei Kurzfilme mitsamt Trailern.
Auf der beiliegenden CD sind immerhin siebzehn Tracks zu hören.

Das Herzstück des Bildtonträgers bilden ganz klar die Video Clips, von denen einige hier erstmals gezeigt werden. Sie bringen dem Zuschauer auf vielfältige Art und Weise die gesamte Bandbreite der seltsam entrückten Welt von Gothic und unterschiedlicher, damit verwandter bzw. verbundener musikalischer Richtungen näher. Die hauptsächlich farbigen, aber teilweise auch schwarz-weißen Bilder beschwören eine unheimliche, geisterhafte, spirituelle, mystische, technokratisch distanzierte, kühle, düstere und unwirkliche Atmosphäre voller Symbolkraft und Fantasie herauf. Die umfassende Auseinandersetzung mit dem Thema Tod spielt eine zentrale Rolle. Friedhöfe, Horror- und Schockmomente, sowie Szenen mit einem gewissen Ekelfaktor kommen mit schöner Regelmäßigkeit ins Blickfeld des Betrachters. Doch trotz all dieser stark ausgeprägten und nicht immer leicht verdaulichen, manchmal sogar grenzwertigen optischen Reize kommt eines nie zu kurz, nämlich die Romantik.
Diese eben geschilderten visuellen Eindrücke und Empfindungen spiegeln sich akustisch ganz natürlich ebenso in der die Clips begleitenden Musik wider. Gothic Rock, Gothic Metal, Ambient, Dark Wave, Electro Wave, Cold Wave, Doom, Post-Punk, Mittelaltertöne, Maschinenklanglandschaften und noch einige Stile und Unterstile mehr ziehen den dafür empfänglichen Hörer fast unwiderstehlich in ihren Bann und lassen ihn in das völlig eigenständige und oft unbegreifliche oder zumindest nicht auf Anhieb verständliche Universum der desillusionierenden, dunklen, kalten und verzweifelten, dann doch wieder warmen, hoffnungsvollen und tröstenden Klänge eintauchen. Ohne Kompromisse. Wer sich auf ’Gothic Visions’ einlässt, sollte das unbedingt mit Haut und Haaren d. h. aus vollster Überzeugung tun und auf all das umschriebene Geschehen gefasst sein. Grenzenloser Genuss wird der Lohn dafür sein.
Einzige Kritikpunkte sind der hin und wieder nicht so wahnsinnig tolle Sound (was bei den betreffenden Videos aber offensichtlich an der Produktion liegt) und das Cover von Kate Bush’s Wuthering Heigths. Madeline Le Roy feat. Amber werden der genialen Vorlage mit ihrer musikalischen und filmischen Umsetzung absolut beeindruckend überhaupt nicht gerecht.

Die Konzertaufnahmen, farbig und schwarz-weiß, bewegen sich qualitativ von recht gut bis eher weniger hoch. Trotzdem machen sie deutlich, dass es bei Auftritten in der eher unfröhlichen Szene nicht immer zwangsläufig todtraurig und schon gar nicht stimmungslos zugehen muss.

Die Gothic & Mystic Visuals erzeugen mittels hauptsächlich instrumentalmusikalisch unterlegter bewegter Bilder und Fotos von Landschaften, Gebäuden, Statuen, Plätzen und der Lagunenstadt Venedig düsterromantische, ernüchternde, träumerische und beängstigende Stimmungen und Gefühle.

Die Audio Tracks überzeugen mit einem transparenten und kraftvollen Sound. Da gibt es keinen Grund etwas zu bemängeln. Das Spektrum an Gefühlseindrücken ist hier, wie schon bei den audio-visuellen Teilen, extrem breit.

Die beiden Kurzfilme beinhalten jeweils eine abgeschlossene Handlung. Es geht um Geister und Träume. Es wird auf englisch erzählt und auf deutsch mit englischen Untertiteln. Recht unterhaltsame Sache. Die zwei dazugehörigen Trailer stören nicht weiter.

Auf der CD kriegt der geneigte Interessent dann nochmals die volle Breitseite der schwarzen Unterhaltung geboten. Einige der hier zu findenden Acts sind ihm ja bereits beim Genuss der DVD, teilweise mit unterschiedlichen Songs, begegnet. Der Klang ist absolut in Ordnung.

Abschließend lässt sich urteilen, dass ’Gothic Visions’ eine hervorragende Möglichkeit bietet, sich aktuell über viele der unzähligen Facetten von Gothic und die anderen darauf vertretenen Spielarten der, mit wenigen Ausnahmen, nicht gerade aufgekratzten Tonkunst umfassend zu orientieren.
Bekannte Namen wie BIONIC, DENIGHT, DESCENDANTS OF CAIN, EIGENSINN, Andreas Gross, Wayne Hussey (THE MISSION), MINUSHEART, SAINTS OF RUIN und WHISPERS IN THE SHADOW stehen hier neben kommenden Bands der Marken DERRIER LE MIROIR, FUNHOUSE und THE GOLDEN APES.

Michael Koenig, 10.07.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music