Die! Die! Die!

SWIM

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 14.10.2014
Jahr: 2014
Stil: Post Punk, Punk, Noise

Links:


Redakteur(e):

Michael Koenig


Die! Die! Die!
SWIM, Sounds Of Subterrania/Cargo Records, 2014
Andrew WilsonVocals, Guitar
Michael LogieBass
Michael PrainDrums
Guest:
Rory AttwellAdditional Vocals on Track 04
Produziert von: Chris Townend & Die! Die! Die! Länge: 37 Min 51 Sek Medium: CD
01. Swim07. Angel
02. Out Of Mind08. She's Clear
03. Crystal09. Trigger
04. Best10. Jealousy
05. Get Hit11. Sister
06. Don't Try12. Mirror

“SWIM“ ist das aktuellste Album des 2003 ursprünglich in anderer als der jetzigen Besetzung gegründeten neuseeländischen Trios DIE! DIE! DIE! und erst seit kurzem draußen. Vor dieser Veröffentlichung hatte der Dreier schon vier Alben und einige EPs herausgebracht.

Der kleine Trupp operiert von Auckland auf der Nordinsel Neuseelands aus und engagiert sich in der dortigen Punk, Post Punk und Noise Szene. So stützen sich die Stücke des Longplayers denn auch auf diese drei Säulen. Hinzu kommen noch etwas Shoegazing sowie Emo und fertig ist die Rezeptur für die hier zu erlebende Mixtur.

Die Ecken und Kanten der insgesamt zwölf Nummern wurden auf die Endproduktion hinübergerettet. Es wäre wirklich ein extremer Jammer gewesen, hätte man in dieser Hinsicht zuviel in das Material eingegriffen. Den drei Typen vom anderen Ende der Welt ist es jedoch, trotz ihrer ausgeprägten instrumentalen und gesanglichen Fertigkeiten nicht gelungen, eine durchgehende Spannung zu erzeugen, geschweige denn aufrechtzuerhalten. Die Tracks werden viel zu schnell irgendwie eintönig und eindimensional. Allgemeine Vorhersehbarkeit und mangelnde Abwechslung müssen selbst im Zuge der auf “SWIM“ beackerten, letztlich von ihrer Natur aus ohnehin zu einer gewissen Einschränkung der Stilmittelpalette neigenden, punkigen Musikfelder in diesem Maße nicht zwangsläufig sein. Da wäre also schon mehr drin gewesen in Richtung Eigenständigkeit und Unverwechselbarkeit. Extrem bedauerlich. Gute Gelegenheit vertan.

Michael Koenig, 05.10.2014

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music