Die Versenker

Wertlos

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 26.11.2013
Jahr: 2013
Stil: Alternative Rock

Links:

Die Versenker Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Die Versenker
Wertlos, Eigenverlag, 2013
Marcel StoffelsVocals, Guitar & Ukulele
Tobias GörtzenBass, Keyboards & Backing Vocals
Denis SarpDrums, Percussion & Backing Vocals
Produziert von: Jon Caffery Länge: 50 Min 48 Sek Medium: CD
01. Wertlos08. Schrei
02. Zuvielisation09. Antikultur
03. Dislike10. Was bleibt ist Nichts
04. Online11. Ich rette die Welt
05. Nichts gegen Dich12. In meiner Illusion
06. Komm wir gehen13. E
07. Party All Night Long14. Die langweiligste Rockband der Welt

DIE VERSENKER aus Köln sind eine Band, die man einfach mögen muss. Auch das zweite Album “Wertlos“ über Crowdfunding realisiert und im Eigenverlag unters Volk gebracht. Dabei Alternative Rock ohne Fett und Sehnen sondern mit richtig Schmackes (Nichts gegen dich) zu Stande gebracht. Texte verfasst, die das Nachlesen lohnen und dabei der Konsumgesellschaft (Wertlos), der Ellenbogenmentalität (Zuvielisation), aber auch den sozialen Medien (Dislike) gepflegt eins überbraten. Dabei erheben sie aber nie ihren Zeigefinger, sondern behalten die ganze Zeit eine gewisse “Kumpel von nebenan“-Attitüde bei.

Vielmehr ist man durchaus auch zur bissigen und augenzwinkernden Selbstreflexion in der Lage (Party All Night Long, Die langweiligste Rockband der Welt). Musikalisch gibt es – wie erwähnt – knackigen Alternative Rock, der vielleicht etwas auf Nummer Sicher geht, von Produzent Jon Caffery ( DIE TOTEN HOSEN, HASSLIEBE) gewohnt fett und professionell in Szene gesetzt worden ist und durchaus auch kommerzielles Potential hat. Aber warum auch nicht? Wer Innovationen oder neue musikalische Entdeckungen sucht, ist hier sowieso falsch.

Als Fazit bleibt: Hier ist eine Band, die auf Grund des selbstgewählten Weges weitestgehend selbst in der Hand hat, was sie macht, die aber durch die Art der Veröffentlichung ihrer Alben auch die Fans stärker an sich bindet und somit nicht nur Identifikation, sondern auch ein aktiveres Konsumverhalten schafft. Und das mit absolut korrekter Mucke und alles anderen als blöden Texten. Das ist ganz sicher das Gegenteil von “Wertlos“.

Ralf Stierlen, 23.11.2013

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music