Dollface

Silent Rebellion

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 26.01.2011
Jahr: 2010
Stil: Indie Rock

Links:

Dollface Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Dollface
Silent Rebellion, 65Productions/Cargo Records, 2010
Mattias BjerstedtVocals
Jakob HarderGuitar, Backing Vocals
Martin SveningssonGuitar
Kristian HaglundBass
Olof OlssonDrums
Produziert von: Dollface, Henryk Lipp & Michael Nilsson Länge: 35 Min 44 Sek Medium: CD
01. The Quiet Song08. Requisite Verboten
02. I'm Not Feeling Anything09. Only Way
03. Me And The Bomb10. Siblings Of The Overseer
04. Inquest11. Brother Watch Over Me
05. Last Minute Exhortations12. Honest Man
06. Interlude13. The Copenhagen Review
07. Mopy Predictions14. Clean And Bleeding

Die Schweden DOLLFACE sind für das Hooked on Music ja nun wahrlich keine Unbekannten mehr. Immerhin wurde ihr erstes Album "Mars Attacks" bereits von uns behandelt. Seit einiger Zeit steht nun der Nachfolger “Silent Rebellion” zum Anhören parat.

Die fünf Skandinavier haben auf ihren neuesten Output, im Vergleich zum Erstling, mindestens eine ganze Schippe Rock, genauer gesagt, Indie Rock obendrauf gepackt. Hier geht so richtig schön die Post ab. Es groovt und fetzt, kracht und brät derartig, dass es einen förmlich vom Sitz reißt. Zwar dürfen sich daneben etwas weniger draufgängerische Zeitgenossen über den einen oder anderen ruhigeren und langsameren Augenblick freuen, doch legten die Protagonisten bei ihrer Platte in erster Linie Wert auf den Spaßfaktor. Und der ist tatsächlich reichlich vorhanden. Die da und dort auftretende leichte Schräglage gibt dem Ganzen noch zusätzlich Zunder.
Alles in allem verleihen der eigenwillige, intensive Gesang und die gekonnten, starken Instrumentaleinsätze verleihen “Silent Rebellion” bei weitem genügend Qualität und Klasse, um neben den Veröffentlichungen anderer (auch namhafterer) Vertreter des Indie Rock bestehen zu können.

Das Produzententeam, welches bereits "Mars Attacks" in Form brachte, saß auch dieses mal wieder an den Reglern und Knöpfen. Neben der Band selbst, waren das Nichael Nilsson (unter anderem für THE FUME tätig) und Henryk Lipp (arbeitete zum Beispiel schon mit THE SOUNTRACK OF OUR LIVES und MILLENCOLIN zusammen). Gemeinsam verpassten sie “Silent Rebellion” einen urigen und unbegradigten Sound, der das Rebellische und Aufmüpfige der Mucke wunderbar zur Geltung kommen lässt.

DOLLFACE melden sich mit “Silent Rebellion” in beeindruckender und überzeugender Manier zurück. Nur dass sie mittlerweile noch mehr rocken.

Michael Koenig, 22.01.2011

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music