Dunderbeist

Hyklere

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 02.06.2015
Jahr: 2015
Stil: Metal

Links:

Dunderbeist Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Dunderbeist
Hyklere, Indie Recordings/Soulfood, 2015
Torgrim TorveVocals
Fredrik RybergGuitar, Vocals
John Birkeland HansenDrums
Stein Kristian LiljanBass
Ronny FlissundetGuitar, Vocals
Produziert von: Dunderbeist Länge: 37 Min 14 Sek Medium: CD
01. Skaubror06. Sjøldestruksjon Pkt. 1
02. Gryta07. Slagord
03. Punktum Mortale08. Spaan
04. Groms09. Ti Tusen Timer
05. Langsint (Og Tresk)10. Vardøgger (Det Var Jo Da)

Die 2006 gegründete norwegische Formation DUNDERBEIST betätigt sich in den Subgenres Metal und Rock. Wobei die Bandmitglieder (unter anderem bei STONEGARD, KRACE und KITE aktiv) sich da jetzt nicht besonders einschränken, indem sie es allzu genau nehmen mit den Grenzen. Das machen die Skandinavier auf ihrem siebten und neuesten Album “Hyklere“ mal wieder überdeutlich.

Das aktuelle, durchgehend melodische und komplett norwegisch eingesungene, Material verbindet Elemente aus Heavy Metal, Thrash Metal, Death Metal, Rock’n’Roll, Hardcore und Rock miteinander. Dementsprechend deckt es die diesen Bereichen zuzuordnenden Härtegrade, Intensitäten und Geschwindigkeiten ab. Hinzu kommt, dass der Fünfer seinen Fans zwischendurch auch schon mal etwas ruhiger und entspannter begegnet. Die Abwechslung leidet darunter sicherlich nicht.

DUNDERBEIST tanzen mit ihrem neuesten, vom deutschen Produzenten Vincent Sorg (unter anderem KREATOR und DIE TOTEN HOSEN) gemixten und gemasterten Output “Hyklere“ auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Das Beste daran: Sie tun dies vollkommen selbstverständlich und ohne falsche Scham. Für harte und weniger harte Unterhaltung ist demnach also bestens gesorgt.

Michael Koenig, 25.05.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music