Elevener

Symmetry in Motion


CD-Review

Reviewdatum: 18.05.2011
Jahr: 2011
Stil: AOR/Melodic Rock

Links:

Elevener Homepage



Redakteur(e):

Maurice Schreiber


Elevener
Symmetry in motion, AOR Heaven, 2011
Pierre WensbergLead Vocals
Johan BergquistKeyboards & Backing Vocals
Magnus LindqvistGuitars & Backing Vocals
Robert GarnoldBass & Backing Vocals
Anton RoosDrums
Produziert von: Martin Kronlund Länge: 45 Min 38 Sek Medium: CD
Just as i thought4:30
Hypnotized4:41
Written in your eyes4:45
Dare to love4:14
Never would i4:31
Heal me3:57
Cage of broken dreams4:22
Tearing me down3:57
For the times we share3:17
You got what it takes4:31
Modern times4:19

Mit “Symmetry in Motion” präsentieren uns ELEVENER bereits ihr 2. Studioalbum in veränderter Besetzung: Andreas Brodén (Gitarre, Drums) wurde durch Magnus Lindqvist an der Gitarre ersetzt, hinzu kamen Anton Roos an den Drums und Bassist Robert Garnold (Heartbreak Radio). Johan Bergquist, Originalmitglied und Sänger, hat nun somit eine richtige Band am Start und führt konsequent das fort, was er mit dem Debutalbum im Jahre 2008 bei AOR Heaven begann: Lupenreinen, typischen skandinavischen 80er Jahre AOR und Melodicrock. Und das Ergebnis kann sich sehen und hören lassen: Die Songs der Marke Just as i thought oder Written in your eyes gehen gut ins Ohr und nicht wieder raus. Höhepunkte gibt es in etwas knackigeren Momenten (Never would i, Tearing me down), die auch die musikalische Klasse des Gitarristen Lindqvist besonders zur Entfaltung kommen lassen. Neben einigen balladesken Momenten gibt es zwar auch den einen oder anderen Durchhänger, im Großen und Ganzen ist hier jedoch ein schönes AOR Album entstanden.

Für die Zielgruppe ein rundum gelungenes Werk, in das unbedingt reingehört werden sollte! Wollen wir hoffen, dass es in der Flut der Veröffentlichungen nicht unterzugehen droht!

Maurice Schreiber, 13.05.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music