US Rails

Eppstein/Taunus, Wunderbar Weite Welt, 19.06.2013

( English translation by Google Translation by Google )

Konzertbericht

Reviewdatum: 01.07.2013
Stil: Roots-Pop & Rock

Links:

US Rails Homepage

US Rails @ facebook



Redakteur(e):

Michael Masuch


US Rails,
Eppstein/Taunus, Wunderbar Weite Welt, 19.06.2013

Eigentlich hätte Man(n)/Frau auch bedenkenlos an diesem 19. Juni Abend bei tropischen 35° die Biergärten besetzen und sich mit minimalistischsten Bewegungsabläufen bei kühlen Getränken und "..wir spielen die Hits" Musik aus der Konserve im Hintergrund seinem Schicksal ergeben können. Eigentlich !

Aber ähnlich wie in einem gallischen Dorf fanden sich reichlich kollektiv transpirierende Fans der US RAILS an diesem Abend im Eppsteiner Kulturbahnhof der "Wunderbar Weiten Welt" zusammen, um das Quintett zu hören und abzufeiern.
US RAILS, die fünf musikalisch tief im Roots Pop/Rock verwurzelten Individualisten, die sich bemerkenswerterweise seit Jahren dem "Der Star ist die Mannschaft"-Ideal unterwerfen und mit ihrem dritten Studioalbum "Heartbreak Superstar" auf ausgedehnter Deutschlandtour durch 31 Städte in Eppstein, ihrer 25. Station, halt machten und auf ihren bisherigen Live-Stationen eine breite Schneise der Begeisterung hinterließen.

Ralf Otto und sein Team schafften es auch beim mittlerweile dritten Besuch der US RAILS ein perfektes Ambiente für einen überaus gelungenen Konzertabend auf die Beine zu stellen und dem extrem heißen Abend einen in vielen Dingen"kühlen Kopf" entgegenzusetzen und sich als perfekter Gastgeber zu präsentieren.

Das sich die 5 Jungs hier ebenso rundherum wohlfühlten, liessen sie immer wieder zwischen den insgesamt knapp 2 Dutzend Songs in ihren bestens gelaunten Kommentaren durchblicken, während sie fast demokratisch verteilt aus ihren drei Alben das Konzert bestritten, während Tom Gillam, immer wieder mit scharfen Gitarrensoli die Zuschauer mitriss und sich auch beim Old Song on the Radio mächtig Zeit ließ und zum allgemeinen Gelächter der Band und des Publikums seine knochentrockenen" Kommentare" einstreute.

Hier lief ein weit von jeglicher Routine entfernter Konzertabend ab, den die bestens eingespielte Band wegen des hohen Kuschelfaktors auf der Bühne und im Saal "sitzend" absolvierte, aber sich nichtsdestotrotz mitreissend wie bei Same Old You oder Sun Gonna Shine zu einigen Call and Responses mit dem begeisterten Publikum hinreissen ließ und die Location noch weiterhin aufheizte!

Als Zugabe kreierten US RAILS noch eine mitreissende A Day In The Life Version, die selbst einen gewissen "Sir Paul" zu wohlgesonnenem Nicken bewegt hätte und die den perfekt getimten fünfstimmigen Vocals aufs Allerbeste in die Karten spielte und die Leute zu Standing Ovations hinriss.

Mit der heimlichen US RAILS Hymne Lucky Star und Heart sings True. dem gefühlvollen Absacker ,war der eindrucksvolle Abend nach über zwei Stunden mit einer Band, der man viel mehr Resonanz wünschen möchte, dann doch zu Ende!

Last but not least, geht mein Dank an Christian Böhm Booking und Edgar Heckmann (Blue Rose Records) für die problemlose Akkreditierung, Gudi Bodenstein für die Fotos, und Ralf Otto und seinem Team für das viele musikalische Herzblut in all den Jahren!

Setlist 19. Juni 2013:

01. Heart don`t Lie
02. Ring A Big Bell
03. Heartbeat Away
04. Time
05. For Now
06. Burning Fire
07. Don`t Take Me Now
08. Same Old You
09. Eagle & Crow
10. Brown Me In The Sun
11. Follow The Lights
12. Heaven Right Now
13. Fearless
14. Love Reaction
15. Most Of It
16. Heartbreak Superstar
17. Old Song On The Radio
18. Gonna Shine
19. Do What You Love
20. Shine Your Light

Zugabe:

21. A Day In The Life
22. Lucky Star
23. Heart Sings True

Michael Masuch, 19.06.2013

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music