Etta James

Etta James - The Montreux Years

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.06.2021
Jahr: 2021
Stil: Jazz, Blues, Funk, Soul
Spiellänge: 154:19
Produzent: Tony Cousins

Links:

Etta James @ facebook


Plattenfirma: BMG

Promotion: Netinfect


Redakteur(e):

Michael Koenig

Titel
CD 1 (77 Min 14 Sek):
01. Breakin' Up Sombedoy's Home - 1990
02. I Got The Will - 1989
03. A Love Is Forever - 1993
04. Dan Your Eyes - 1989
05. Tell Mama - 1977
06. Running And Hiding Blues - 1990
07. Something's Got A Hold On Me -1989
08. Beware - 1993
09. Come To Mama - 1990
10. Medley - 1989
11. I Sing The Blues For You - 1993
 
12. Baby What Do You Want Me To Do - 1978
CD 2 (77 Min 05 Sek):
01. Respect Yourself - 1975
02. Down In My Own Tears - 1975
03. W-O-M-A-N - 1975
04. Dust My Broom - 1975
05. I'd Rather Go Blind - 1975
06. All The Way Down - 1975
07. Baby What Do You Want Me To Do - 1975
08. Rock Me Baby - 1975
09. Stormy Monday - 1975
Musiker Instrument
Etta James Vocals
The Roots Band All Instruments in the Years 1989, 1990 and 1993

Jamesetta Hawkins wurde 1938 in Los Angeles geboren und starb 2012 im kalifornischen Riverside. Zwischen diesen beiden wesentlichen Daten lag eine schillernde Karriere als Sängerin in den stilistischen Bereichen Rhythm and Blues, Blues, Funk, Gospel, Soul, Rock’n’Roll und Jazz unter dem Künstlernamen Etta James.   

In wenigen Wochen starten das Montreux Jazz Festival und BMG ihre gemeinsame Veröffentlichungsreihe ’The Montreux Years’ mit dem Album “Etta James - The Montreux Years“. Die Mitschnitte sind der riesigen und unvergleichlichen Montreux Sounds Audio Visual Sammlung des Festivalbegründers Claude Nobs entnommen. Darunter findet sich, neben besonders denkwürdigen Gastspielmomenten, noch niemals zuvor erschienenes Material. Damit das ganze auch so authentisch und qualitativ hochstehend wie möglich beim Hörer ankommt, erfolgte eine technische Überarbeitung in Londons Metropolis Studios  durch Tony Cousins mit MQA-Technologie. Die Veröffentlichungen werden als Doppel-Compact-Disc, Doppel-Vinyl und in digitalen Formen erfolgen.  

CD 1 bietet Ausschnitte von Auftritten am 18. Juli 1990 und 12. Juli 1989 jeweils im Casino Montreux, vom 15. Juli 1993 im Auditorium Stravinski sowie vom 9. Juli 1977 und 8. Juli 1978 jeweils wieder im Casino Montreux. Es dauert gar nicht lange und dem Zuhörer wird klar, dass er es hier mit einer echten Ausnahmekönnerin zu tun hat. Gleichgültig, ob Jazz, Blues, Funk, Soul oder weitere Stilistiken, diese grandiose, wandlungsfähige, kraftvolle und durchsetzungsfähige Stimme lässt niemanden unberührt. Obendrein erweist sich die Kalifornierin als Entertainerin der Spitzenklasse, die das jubelnde Publikum jederzeit voll im Griff hat. Bei den ersten drei Konzerten wurde Etta James übrigens von der phantastischen Roots Band begleitet.

Auf CD 2 ist ausschließlich eine Show vom 11. Juli 1975 im Casino Montreux zu hören. Schon damals verfügte die US-Amerikanerin über ihre (für sie typische) Megastimme. Auch die Fähigkeiten als Unterhaltungskünstlerin waren bereits stark ausgeprägt. Dem sprichwörtlichen Charme, dem Humor und  der überwältigenden Emotionalität einer Etta James vermochte sich schon damals niemand zu entziehen. Kein Wunder also, dass die Festivalbesucher in Begeisterungsstürme ausbrachen.

In dem Set ist ein zwanzigseitiges Booklet mit exklusiven Liner Notes und bisher noch ungesehenen Fotos enthalten.

Die Klangqualität ist, unabhängig vom Alter der Aufnahmen hervorragend bis brillant. Da zahlt sich die Nachbearbeitung mit modernster Studiotechnik wahrlich aus. In dieser Form ist “Etta James - The Montreux Years“ ein absolutes Hörvergnügen ohne jeglichen Abstrich, das jeder Fan anspruchsvoller weiblicher Sangeskunst schlicht und ergreifend haben muss.

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music