Fireforce

March On


CD-Review

Reviewdatum: 25.05.2011
Jahr: 2011
Stil: Heavy Metal

Links:

Fireforce Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Fireforce
March On, 7Hard, 2011
MetalpatBass
FlypeGesang
Erwin SuetensGitarre
Steve DeleuGitarre
Tom HeijnenSchlagzeug
Produziert von: R.D. Liapakis Länge: 50 Min 56 Sek Medium: CD
01. Coastal Battery07. Annihilation
02. The Only Way08. Fly Arrow Fly (Crécy 1346)
03. Firestorm09. Mona Lisa
04. Horus (Bringer Of Evil)10. Hold Your Ground
05. 1302 - Battle For Freedom11. Born To Play Metal
06. Moonlight Lady12. Metal Rages On

Lust auf einen kleinen Retrotrip? Dann seid ihr hier genau richtig.

Eins kommt zum Anderen: FIREFORCE stammen aus Belgien und zelebrieren einen Sound, wie er zu den besten Zeiten des Kultlabels Mausoleum gerne unter Vertrag genommen wurde: Puristischer, rauer Heavy Metal mit Ecken und Kanten.

Wer also die eine oder andere Mausoleum-Veröffentlichung auch heute noch richtig geil findet, braucht gar nicht mehr weiter lesen, sondern kann sofort durchstarten um sich sein Exemplar des FIREFORCE-Erstlings zu sichern. Selbiges gilt natürlich auch für die Handvoll Anhänger von DOUBLE DIAMOND, die als legitimer Vorläufer von FIREFORCE durchgehen.

Für den Rest gehen wir noch etwas mehr ins Detail. Die Band aus Flandern bewegt sich stilistisch zwischen True- und Powermetal. Zur Orientierung darf man gerne METAL FORCE oder MAJESTY auf der einen und MYSTIC PROPHECY auf der anderen Seite heranziehen.

Dazu kommt noch ein Schuss New Wave Of British Heavy Metal und schon sind FIREFORCE ein ganz heißer Tipp für die Riege der Old School Metalheads, die derzeit einen Narren an den neuen Wilden mit einem Sound von annozwetschgenfufzich - namentlich BULLET und ENFORCER - gefressen haben.

Ins Billing des Keep It True oder Headbangers-Open Air würde der Fünfer natürlich auch gut reinpassen. Unterhaltsame, solide Angelegenheit, auch wenn "March On" kein ernsthafter Kandidat ist um Metal-Geschichte zu schreiben.

Martin Schneider, 23.05.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music