Flying Colors

Second Flight: Live At The Z7

( English translation by Google Translation by Google )

CD & DVD-Review

Reviewdatum: 02.11.2015
Jahr: 2015
Stil: Progressive Rock

Links:

Flying Colors Homepage

Flying Colors @ facebook

Flying Colors @ twitter



Redakteur(e):

Marc Langels


Flying Colors
Second Flight: Live At The Z7, Mascot Label Group, 2015
Casey McPhersonGesang & Gitarre
Steve MorseGitarre
Dave LaRueBass
Neal MorseKeyboards & Gesang
Mike PortnoySchlagzeug & Gesang
Produziert von: Bernhard Baran & Bill Evans Länge: 110 Min 34 Sek Medium: CD & DVD
DVD & CDs
01. Overture09. One Love Forever
02. Open Your Eyes10. Colder Months
03. Bombs Away11. Peaceful Harbor
04. Kayla12. The Storm
05. Shoulda Coulda Woulda13. Cosmic Symphony
06. The Fury Of My Love14. Mask Machine
07. A Place In Your World15. Infinite Fire
08. Forever In A Daze
Bonus - nur DVD
Kayla (Music Video)The Fury Of My Love (Music Video)
Mask Machine (Music Video)A Place In Your World (Music Video)

Die FLYING COLORS scheinen sich auf einen festen Rhythmus festgelegt zu haben: in einem Jahr die Studio-CD und im drauf folgenden dann die Live-Scheibe mit DVD oder BluRay nachschieben. Das macht im vierten Jahr der Existenz dieser Progressive Rock-Supergroup nun bereits die vierte Veröffentlichung. Und wer genau mitgezählt hat, der weiß, dass in den geraden Jahren jeweils die Live-Veröffentlichungen anstehen – so auch in diesem Fall. “Second Flight: Live At The Z7“ wurde während der „Second Nature -Tour 2014“ im schweizerischen Pratteln aufgenommen.

Auf zwei CDs und wahlweise auf DVD oder BluRay präsentiert sich die Band als mehr denn je als musikalische Einheit auf allerhöchster Ebene, was ja angesichts der beteiligten Musiker kaum verwundern darf, schließlich gehören sowohl Mike Portnoy als auch Steve Morse sowie Dave LaRue zur Elite an ihren jeweiligen Instrumenten. Und mit Casey McPherson sowie Neal Morse verfügt die Band über zwei Charakter-Stimmen, die sich auch in den Chören hervorragend ergänzen.

Muss man wirklich erwähnen, dass die Darbietung dieser Musiker über absolut jeden Zweifel erhaben ist und sie die Stücke aus meiner Sicht live sogar noch einen Tick besser präsentieren als im Studio? Denn im Gegensatz zum Studio schleicht sich hier die eine oder andere wenn man so will „Unschärfe“ in den Sound ein. Da schneidet die Gitarre etwas mehr als sie das im Original tut, da kratzt die Stimme manchmal etwas auch in den Balladen, da knallt die Snare Drum mehr und der Bass wummert dominanter. Da klingt die Musik eben rundum live, etwas spontaner und nicht perfekt durchkontrolliert. Und dass der Sound der Aufnahme exzellent ist, das gehört auch in den Bereich der Selbstverständlichkeit, sei aber der Vollständigkeit halber auch hier erwähnt.

Insbesondere bei der visuellen Umsetzung haben die FLYING COLORS alle technischen Raffinessen aufgeboten. Das sieht man deutlich: 24 Kameras waren für die Filmaufnahmen aufgeboten. Das Videomastering mit Technik, die auch beim Blockbustern wie “Star Wars“ und in IMAX-Kinos zum Einsatz kommt, übernahmen Experten der Special-Effects-Firma Cinnafilm. Beim 5.1.-Klang kann der Hörer zwischen mehreren Einstellungen wechseln, die ihn imaginär wahlweise auf die beiden akustisch besten Plätze im Z7 oder direkt ans Mischpult in der Halle versetzen. Und wer nur Audio will, kann den Front-Row-Mix auch über Surround-Kopfhörer genießen. Noch Wünsche? Nein, das konnte ich mir auch nicht vorstellen. Zumal es auch immer wieder ein Genuss ist, den Musikern auf die Finger zu schauen.

“Second Flight: Live At The Z7“ ist ein tolles Live-Werk einer phantastischen Live-Band, das technisch exzellent um und in Szene gesetzt wurde. An dieser Kombination aus Doppel-CD und (in meinem Fall) DVD gibt es einfach rein gar nichts zu meckern. Die FLYING COLORS sind dabei sich als eine der großen Progressive Rock-Supergruppen zu etablieren, die sicherlich noch an Popularität zulegen können, denn neben den individuellen Spiel-Fertigkeiten beweisen die Musiker auch zu jeder Zeit ein besonderes Gespür für eingängige Melodien, die auch so manchem Musik-Fan gefallen werden, der ansonsten eher nicht an progressiver Rockmusik interessiert ist. Bei diesem Paket präsentieren sie diese Fähigkeit in absoluter Perfektion. Und die vier bisher erschienenen Musik-Videos der Gruppe runden als Bonus dieses Vergnügen noch zusätzlich ab.

Marc Langels, 31.10.2015

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music