Friedemann Weise

Ein Bisschen Friede

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 30.10.2010
Jahr: 2010
Stil: Satiropop

Links:

Friedemann Weise Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Friedemann Weise
Ein Bisschen Friede, Wortart, 2010
Friedemann WeiseVocals & Instruments
Gäste:
EkimasTrombone (Rheinsehn)
Alex SchalaudekBacking Vocals
Carlota, Lee, Marlene & ToniBacking Vocals
Produziert von: Ekimas Länge: 36 Min 06 Sek Medium: CD
01. Oliver07. Popsong
02. Hemd08. Rheinsehn
03. Hollandrad aus Gold09. Sheriff Song
04. Katarina10. Alles für mich
05. Deine Mutter11. Keine Songwriter
06. Rakete12. Coconut Song

Diese Scheibe fällt definitiv aus dem Rahmen der sonst hier besprochenen Veröffentlichungen. Denn FRIEDEMANN WEISE (den Namen kann man nur mit Ironie und Humor ertragen) macht nach eigenen Angaben “Satiropop“ und zwar “zwischen beherztem Dilettantismus und verzweifelten Chartambitionen“. Entsprechend ist das musikalisch ein ganz schöner Gemischtwarenladen. Singer-Songwriterstoff (Oliver) steht neben zappeligem Agitpop (Hemd). Zwischen Genie und Wahnsinn, grenzüberschreitend und grenzdebil, fabelhaft und stümperhaft sind die textlichen Extreme, die allerdings wohlgewählt sind.

Bahnbrechend der Rap (Deine Mutter), Herz brechend die Lovesongs (wie Katarina)m Knochen brechend der Dub von Rakete. Und ganz nebenbei muss auch LOUR REED dran glauben (Rheinsehn). Das Konzept scheint zu sein, eigentlich keines zu haben, wobei er meist durchaus mein Humorzentrum trifft. Jedenfalls wird es hier zu keiner Sekunde langweilig, auch wenn dem Hörer des Öfteren die Fragezeichen im Gesicht hängen bleiben werden.

Schade nur, dass nach dem ultimativen Statement zum Thema “Songwriter“ (Keine Songwriter) (Zitat daraus: „Ich will mal endlich wieder in so einen Laden gehen, ohne das da so ein Penner spielt. Kann da nicht einfach Musik laufen? Dabei kann man sich besser amüsieren.“) der überflüssige und etwas belanglose Bonustrack Coconut Song nachgeschoben wird, das hätte nicht Not getan. Für den Rest jedoch gilt: FRIEDEMANN WEISE ist die große weiße Hoffnung des Satiropop.

Ralf Stierlen, 28.10.2010

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music