Gaede

Bubbly & Calmly

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 08.09.2021
Jahr: 2021
Stil: Americana
Spiellänge: 119:12
Produzent: Mathias Gaede

Links:

Gaede Homepage

Gaede @ facebook



Redakteur(e):

Frank Ipach

Titel
CD #1 Bubbly Side
01. Big Liar
02. Ready For The Hospital
03. Music Fills The Air
04. Lady On My Mind
05. 100% John Hiatt
06. She's A Rose
07. Nice To Dream About You
08. Hot & Tender Girl
09. You Break In Two
10. My Conceited Lady
11. Shine A Light
12. Close My Eyes
13. Boozy Nights
14. Rollin' Into Karben
 
CD #2 Calmly Side
15. The Man was Dead
16. Big Hole
17. Miss You
18. Ups & Downs
19. Camaro
20. Pick Up Your Mind
21. It Gets Empty
22. React
23. Let's Run Away
24. Seven People
25. Nightmares
26. River Song
27. Journey To Stringland
28. Jan
29. The Right One

Dieses schelmische Grinsen auf dem Frontcover seines neuen Doppelalbums sagt eigentlich alles: Der Mann ist mit sich im Reinen, zeigt sich zu Recht stolz auf das Geleistete. Und genauso wie der ultracoole Keith Richards auf seinem T-Shirt, behauptet sich auch Mathias Gaede als Stehaufmännchen mit Nehmerqualitäten. Durchgehalten. Durchatmen. Durchstarten. Nach vielen turbulenten Auf und Abs, die sich in den Lyrics seiner Songs widerspiegeln, ist der Frankfurter Songwriter, Sänger und Gitarrist angekommen im Hier und Jetzt, als glücklicher Familienvater und frei von allen ungemütlichen Geistern der Vergangenheit.

Rein musikalisch hatte sich Gaede in den letzten Jahren wirklich nichts vorzuwerfen. Nachdem sich seine Mathew Albert Band Mitte der 10er Jahre in Wohlgefallen auflöste, zeigte sich der Frankfurter Bub mit einigen sehr ansprechenden EPs stets auf der Höhe seiner Kunst. Was läge also näher, sein künstlerisches Schaffen aus den letzten 20 Jahren einmal kompakt zusammenzufassen. So ordnet Gaede also die Songperlen der letzten beiden Dekaden neu an, erschafft Dank der Sound & Masteringhilfe von Heinz Hess und Tommy Korge ein kohärentes musikalisches Statement und hängt diese neue und funkelnde Perlenkette all seinen Fans um den Hals.

Gaede bedient sich eines selten gewordenen Tricks und packt seine Lieder, ähnlich wie auf einem Mix-Tape aus der guten alten Audio-Cassetten-Zeit, auf eine "Bubbly Side" und eine "Calmly Side". So darf sich der Hörer je nach Stimmungslage aussuchen, ob er sich kuschelig weich umgarnen lässt oder mit ein paar Hummeln im Hintern über die Piste fegt. Alles ist möglich, nichts muss.

Man gerät unweigerlich ins Staunen wie viele heimliche Hits sich unter den 29 Nummern befinden. Das Ganze gleicht einer Americana und Heartland Hitparade, die sich an den guten alten Werten der letzten dreißig, vierzig Jahre orientiert und sich nicht schämt, offen zu seinen Inspirationsquellen zu stehen. Wer Gaedes Liebe zu Songwriter-Ikonen wie John Hiatt, John Mellencamp und Tom Petty teilt und die nonchalante Schnoddrigkeit der Rolling Stones zu schätzen weiß, wird auch an Mathias Gaedes Karrierequerschnitt seine Freude haben und geneigt sein, den grinsenden Teddybär in den Arm zu nehmen, um ihm ins Ohr zu flüstern: "Alles richtig gemacht".   

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music