Garden Music Project

Inspired By Syd Barrett's Artwork


CD-Review

Reviewdatum: 19.10.2014
Jahr: 2014
Stil: Psychedelic

Links:

Garden Music Project Homepage

Garden Music Project @ facebook



Redakteur(e):

Michael Koenig


Garden Music Project
Inspired By Syd Barrett's Artwork, AR Garden Records/Cherry Red Records, 2014
Alexander DitzendGuitars, Lead Vocals
Fabrizio GambaKeyboards, Synthesizers
Stefan DitzendBass, Saxophone
Nicolas SaganiasDrums, Percussion
Guest Musicians:
Jacqueline BoghossianFemale Voice on Track 09
Santiago RuffiniTrumpets on Tracks 03 & 09
Pablo GiordanoBass on Track 04
Oriana RubioChin Chins on Track 09
Produziert von: Adriana Rubio Länge: 48 Min 26 Sek Medium: CD
01. Garden07. Leaving Home
02. Squares, Lines & Polygons08. Crime Scene
03. Isolation09. Coliseum
04. Transformation10. Tour Bus
05. Bullying11. Bridge
06. My Ladies12. Self Portrait

Das künstlerische Vermächtnis des 2006 im Alter von nur sechzig Jahren verstorbenen PINK FLOYD-Mitbegründers Syd Barrett inspiriert zahllose Kunst- und Musikschaffende bis heute. Das Quartett GARDEN MUSIC PROJECT zählt zu diesem Personenkreis und legt den Fokus nicht auf die Musik alleine, sondern beschäftigt sich außerdem umfassend mit den Gemälden, die die Nachwelt dem Mann aus Cambridge zu verdanken hat. Folgerichtig nennt es sein Debütalbum “Inspired By Syd Barrett’s Artwork“.

Die Band geht ganz auf in der Tradition der zweiten Hälfte der 1960er, aber ebenso der ersten Hälfte der 1970er und verfolgt dabei beharrlich die von ihrem Vorbild in diesen Jahren solo und/oder mit PINK FLOYD im Aufnahmestudio gelegten Fährten. Sie lässt Psychedelic, Beat, Jazz, Independent, Pop und Rock fortleben. Daneben spielen, wie schon erwähnt, die im Maleratelier auf Leinwand gebannten Werke eine wichtige Rolle. Konsequenterweise wendet die Formation sich denn auch ’Synesthesia’ zu, das heißt Erfahrungen beziehungsweise Sinneseindrücken, die Barrett in seine Bilder einfließen ließ. Es scheint demnach so, als vertonten die Vier die visuellen Schöpfungen des Briten.

Dem GARDEN MUSIC PROJECT gelingt es recht authentisch das, bei aller Melodiösität, irgendwie doch allgegenwärtige Disharmonische und nicht ganz so leicht zu Konsumierende, fast schon Sperrige in der Klangkunst nach Art des Syd Barrett herauszuarbeiten. Die Bilder ihres Helden wirken ja mitunter verstörend auf den Betrachter. Diesem Umstand trägt das Projekt ebenfalls Rechnung. Zivilisations- und Naturgeräusche runden “Inspired By Syd Barrett’s Artwork“ ab. Das Album charakterisiert die künstlerische Hinterlassenschaft dieses vielseitig begabten, geistig sehr labilen, von Süchten heimgesuchten Menschen, wohl ziemlich treffend. Produzentin und Mitkomponistin Adriana Rubio trägt daran übrigens einen ganz erheblichen Anteil.

Michael Koenig, 12.10.2014

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music