Garden Of Delight

Go Sailing With Us


CD-Review

Reviewdatum: 19.10.2011
Jahr: 2011
Stil: Folk Rock

Links:

Garden Of Delight Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


Garden Of Delight
Go Sailing With Us, DMG Germany/Broken Silence, 2011
Michael M. JungLead and Backing Vocals, Guitars, Mandolin, Banjo, Piano, Drumprogramming. Keyboards, Bagpipe, Lyra, Geierleier
Dominik RoeschViolin, Backing vocals
Philipp ZeissGuitars, Bass, Laute, Banjo, Mandolin
Burny SchneiderDrums, Percussions
Live Musicians:
Sascha LotzGuitars, Bass, Guitar-Synth
Daniel 'Dunday' GoebelBass
Paul PerleiewskiBass
Dennis BauerBass
Produziert von: Michael M. Jung Länge: 68 Min 07 Sek Medium: CD
01. Go Sailing With Us10. Justice
02. Five Pound Whore11. Devils In Ties
03. The Hills Behind My Old Hometown12. Motherfuckers
04. Not Your Day13. Day On The Mountain
05. I Was Wrong14. Door To The Dead
06. Too Much Wine15. Heavy Metal Wedding
07. Warlord16. She Was Strange
08. Killing Man17. Travelling Man
09. Ride On

Mittlerweile ist die Discographie von GARDEN OF DELIGHT auf stolze 20 Veröffentlichungen angewachsen. Kein Wunder, pflegt man weiter die Tradition jedes Jahr mit einem neuen Album aufzuwarten.

Wer sich bisher daran gestört hat, dass GARDEN OF DELIGHT ihren keltischen Folkrock mit allerlei Abstechern in fremde Genres garnieren, der sollte "Go Sailing With Us" trotzdem eine Chance geben. Die Band bleibt zwar ihrem exzentrischen Crossover treu, bindet aber die Einflüsse aus anderen musikalischen Welten weitaus dezenter und zurückhaltender als gewohnt ein.

...und schon hat man ein angenehm flüssiges Folkrock-Album, das mit einigen schönen Kompositionen aufwarten kann, die Sehnsüchte nach der grünen Insel, Snowdonia und den Highlands wecken. Neben der romantischen Ader, die Erinnerungen an die OYSTERBAND weckt, kommen aber auch typisch schmissige Partynummern in bester FIDDLER'S GREEN-Manier nicht zu kurz. Five Pound Whore darf hier als Paradebeispiel dienen.

Nicht zu vergessen der Sinn für Humor bei Nummern wie Ride On oder Heavy Metal Wedding.

GARDEN OF DELIGHT gehen dieses Mal einfach konzentrierter zu Werke ohne deshalb ihre Vielseitigkeit und Charakteristik zu verlieren. Neben den bereits angeführten Bands finden sich auch Querverweise zu den LEVELLERS oder Mark Knopfler. Puristische Folkrock-Fans werden es der Band danken und "Go Sailing With Us" als einen Höhepunkt im Schaffen der Formation zu schätzen wissen.

Martin Schneider, 18.10.2011

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music