Gotthard

Bang!


CD-Review

Reviewdatum: 01.04.2014
Jahr: 2014
Stil: Hard Rock

Links:

Gotthard Homepage



Redakteur(e):

Marc Langels


Gotthard
Bang!, G.Records, 2014
Nic MaederGesang
Leo LeoniGitarre
Freddy SchererGitarre
Marc LynnBass
Hena HabeggerSchlagzeug
Nicolo FragileKeyboards
Produziert von: Leo Leoni & Charlie Bauerfeind Länge: 62 Min 21 Sek Medium: CD
01. Bang!08. My Belief
02. Get Up 'N' Move On09. Maybe (Duet Version)
03. Feel What I Feel10. Red On A Sleeve
04. C'est La Vie11. What You Get
05. Jump The Gun12. Mr. Ticket Man
06. Spread Your Wings13. Thank You
07. I Won't Look Down

Nach dem tragischen Verlust ihres Frontmanns Steve Lee vor beinahe vier Jahren hatten vermutlich nicht viele Musikfans damit gerechnet, dass die Schweizer GOTTHARD ihre Karriere würden fortsetzen können. Geschweige denn, dass die Band so erfolgreich weitermachen würde. Aber mit "Firebirth" und ihrem neuen Fronter Nic Maeder stieg die Band wie der sprichwörtliche Phönix aus der Asche und schwang sich zu alter – und teilweise neuer - Stärke auf.

Dass es sich dabei keineswegs um einen Zufall oder Glückstreffer gehandelt hat, das beweist nun das zweite Album in der neuen Besetzung: "Bang!". Die dreizehn Songs zeigen erneut all die Stärken der Schweizer auf. Schmissige Rock-Songs und einige einfühlsame Balladen werden die Anhänger der Band zufrieden stellen. Zumal man feststellen muss, dass die Songs allesamt stark komponiert und arrangiert sind. Da haben vergleichbare Bands im hinteren Drittel der CDs schon mal gerne die musikalisch schwächeren Songs versteckt. Nicht so GOTTHARD, die mit Red On A Sleeve einen meiner persönlichen Favoriten erst an Position Zehn platziert haben.

Dabei vermitteln insbesondere die Rock-Songs ein wohliges 70er-Jahre-Feeling, ohne dabei altbacken zu wirken. Da wird stellenweise an LED ZEPPELIN erinnernd gerifft (I Won't Look Down). An anderen Stellen schimmern die Einflüsse von etwa URIAH HEEP oder DEEP PURPLE durch den Einsatz von Hammond-Orgeln durch (etwa bei Spread Your Wings und My Belief). Zudem scheint mir auf "Bang!" dieses Mal auch das Verhältnis von Rockern zu Balladen deutlich angemessener als dies früher hin und wieder der Fall war.

GOTTHARD beweisen mit "Bang!" nachdrücklich, dass mit ihnen weiter zu rechnen ist. Die Band rockt wieder ein Stück weit knackiger und kantiger als in der Vergangenheit, ohne darüber die Melodien zu vernachlässigen. In dieser Form sind die Schweizer für jeden Fan klassischer Rock-Musik eine echte Kauf-Empfehlung. Zumal "Bang!" in meinen Ohren noch stärker klingt als der wahrlich schon nicht schlechte Vorgänger.

Marc Langels, 25.03.2014

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music