H.E.A.T.

Live At Sweden Rock


CD & DVD-Review

Reviewdatum: 04.08.2019
Jahr: 2019
Stil: Melodic Rock
Spiellänge: 61:48
Produzent: Chris Buckley

Links:

H.E.A.T. Homepage

H.E.A.T. @ facebook

H.E.A.T. @ twitter


Plattenfirma: ear music

Promotion: Oktober Promotion


Redakteur(e):

Marc Langels


s. weitere Künstler zum Review:

Europe

Titel
01. Bastard Of Society
02. Late Night Lady
03. Mannequin Show
04. Redefined
05. Heartbreaker
06. Shit City
07. Beg Beg Beg
08. Tearing Down The Walls
09. Eye Of The Storm
10. Emergency
 
11. Inferno
12. Living On The Run
13. A Shot At Redemption
14. It‘s All About Tonight (BluRay Bonus)
15. Tearing Down The Walls (BluRay Bonus)
16. Living On The Run (BluRay Bonus)
17. Eye Of The Storm (BluRay Bonus)
18. A Shot At Redemption (BluRay Bonus)
19. Best Of The Broken (BluRay Bonus)
20. Drink Alone (BluRay Bonus)
Musiker Instrument
Erik Grönwall Gesang
Dave Dalone Gitarre
Jimmy Jay Bass
Jona Tee Keyboards
Don Crash Schlagzeug

Das Sweden Rock Festival gehört jedes Jahr zu den größten und erfolgreichsten Rock-Festivals und zieht immer wieder die Größen und Größten der Szene an. Eine besondere Stellung hat die Veranstaltung natürlich dabei für die einheimischen Bands. So haben EUROPE hier anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens eine fantastische Show gespielt und diese für die Nachwelt festgehalten. Nun hat Schwedens zweiter melodischer Rock-Export H.E.A.T. nachgezogen und seinen letztjährigen Auftritt in Form einer CD- und BluRay-Kombination veröffentlicht. Der schlichte wie naheliegende Titel? Natürlich: Live At Sweden Rock.

Dabei trat der Fünfer im Rahmen seiner “Into The Great Unknown“-Tournee auf, so dass die Hörer an diesem Abend natürlich neben den Hits der Band wie etwa Late Night Lady, Heartbreaker, Beg Beg Beg, Tearing Down The Walls, Living On The Run oder A Shot At Redemption (aber wo war bitte Breaking The Silence?) auch eine ganze Reihe neuerer Songs zu hören bekamen. Diese fügten sich aber wirklich nahtlos in die Setlist ein. Dabei unterstreichen Lieder wie Bastard Of Society, Redefined und Shit City auch die Einschätzung, dass die Band mit ihrem jüngsten Album wirklich eines ihrer bislang komplettesten Werke abgeliefert hat.

Dabei ist „komplett“ ein gutes Stichwort, denn das trifft auch auf die Show zu, die die fünf Skandinavier an diesem Abend auf die Bühne brachten. Dabei darf man sicher nicht den Fehler machen und die Beschreibung mit dem Attribut „perfekt“ verwechseln. Denn die Band ist ganz offenbar nicht der Versuchung erlegen, den Sound der Aufnahme noch nachträglich im Studio zu optimieren. Das hört man insbesondere am Gesang von Erik Grönwall, der nicht immer eine saubere aber dafür sehr leidenschaftliche Performance bietet – und genau deswegen entscheidet man sich ja auch für eine Live-Scheibe, weil sie eine besondere Stimmung verbreiten.

Diese wurde denn auch von den Kameras an dem Abend gut eingefangen. Leider waren die Lichtverhältnisse offenbar nicht wirklich optimal, so dass das Bild überwiegend etwas zu dunkel für meinen Geschmack ist. Das betrifft nicht nur die Action vor sondern auch auf der Bühne. Das ist man von den Mitschnitten etwa beim Wacken Open Air anders gewohnt, aber es schmälert das Vergnügen an der BluRay nicht allzu sehr. Denn die Action wird gut rüber gebracht und man bekommt einen perfekten Eindruck davon, was H.E.A.T. Abend für Abend live auf den Bühnen dieser Welt aufführen. Die Schweden gehören wirklich noch zu den Bands, die sich regelmäßig den Allerwertesten aufreißen und wer bisher noch nicht das Vergnügen hatte, sie live zu erleben, der sollte das schleunigst korrigieren – und der beste sowie schnellste Weg ist wohl dieses Paket “Live At Sweden Rock“.

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music