Highway Child

On The Old Kings Road

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 16.06.2009
Jahr: 2009
Stil: Retro Rock

Links:

Highway Child Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Highway Child
On The Old Kings Road, Elektrohasch, 2009
Patrick HeinsøeVocals
Paw EriksenGuitar
Christian NorupBass
Andreas HenriksenDrums
Produziert von: Highway Child Länge: 36 Min 58 Sek Medium: CD
01. Lonelytime Blues07. Lovin' Lovin'
02. Change Yourself08. -
03. Branded A Fool09. Love For Sale
04. Highclass Bitch10. Just Like You
05. Gold11. Highway Child
06. High

Die vier jungen Dänen von HIGHWAY CHILD sind die nächsten, die offensichtlich nicht nur eine reichhaltige Plattensammlung ihrer Eltern geplündert, sondern auch eine Zeitmaschine in der Garage stehen haben. Jedenfalls servieren sie auf “On The Old Kings Road“ saftigen, bluesgetränkten Classic Rock mit reichlich Hippieflair, der die späten 60er und frühen 70er wiederaufleben lässt, aber auch ein Faible für Stonerrock erkennen lässt. Auch hier wird viel Wert auf Authentizität in Sachen Klang und Arrangement gelegt. Der kraftvolle Stoff bewegt sich irgendwo zwischen MC 5, LED ZEPPELIN, Jimi Hendrix und ihren Landsleuten von ON TRIAL und birgt hohe Partytauglichkeit in sich.

Aber die Jungspunde schaffen auf ihrem Debüt auch den Spagat zum psychedelischen Folk Rock, der fast ein bisschen nach den 16 HORSEPOWER klingt (Branded A Fool) oder geben sich die Roots-Kante (High) und sorgen für Rauchschwaden um die Köpfe der Psychedeliker (Lovin’ Lovin’) . Aber natürlich kann man auch ordentlich losbrettern (Love For Sale oder Highclass Bitch). Für Abwechslung ist also durchaus gesorgt und der feine mehrstimmige Gesang, die fuzztriefenden Gitarren und die mit einem Augenzwinkern versehenen Texte tragen zusätzlich dazu bei, HIGHWAY CHILD sofort ins Herz zu schließen.

Hier können nicht nur Rock-Nostalgiker in seligen Erinnerungen schwelgen, die Scheibe muss eigentlich jedem gefallen, der auf gehaltvollen, ehrlichen Rock steht, der sich den Wurzeln erinnert, ohne bloß abzukupfern. Zugegebenermaßen kommt in letzter Zeit mehr als reichlich aus der Retro-Ecke, aber HIGHWAY CHILD sind ganz sicher eine der positiven Überraschungen in diesem Jahr. Und mit dem beginnenden Sommer sollte man sich diese Band sicherlich auch live nicht entgehen lassen.

Ralf Stierlen, 15.06.2009

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music