Home Grown

When It All Comes Down

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 27.06.2005
Jahr: 2005

Links:

Home Grown Homepage



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


Home Grown
When It All Comes Down, Drive Thru Records, 2005
Adam Lohrbach Bass, Vocals
John E. Trashing Guitar, Vocals
Darren Reynolds Drums
Dan Hammond Guitar
Produziert von : Parker Case, Home Grown Länge: 20 Min 46 Sek Medium: CD
1. Keep Your Distance4. Midnight City Sky
2. Cross My Heart5. I Win, You Lose
3. I Was Right About This6. What Would Love Do Now

HOME GROWN kommen aus Kalifornien. Und was verbindet man mit Kalifornien? Sommer, Sonne, Surfen und Funpunk. Ihr Label heißt Drive Thru Records und mit dem seinerseits verbindet man Emo in gut produzierter, manchmal gar poppiger Verpackung. Mal schauen wie das zusammengeht bei der vorliegenden EP.

Gleich Keep Your Distance beweist, dass diese Verbindung ganz ausgezeichnet funktioniert, ein Crossover aus Punkrock und Emocore, ohne zu viel Wehklagen und mit einer Extraportion Melodieseligkeit. Auch Cross My Heart führt in die ähnlich Richtung, überzeugt zudem mit einer schönen Schratter-Strophe und einem sofort mitsingbaren Refrain.

Das nachfolgende I Was Right About This kommt wieder etwas melodiöser daher, ist aber dennoch catchy genug, um nicht in Popgefilden zu versinken. Midnight City Sky ist ein herrlich trashiger Indiepop mit Emo-Attitüde, während I Win, You Lose wieder die Herkunft von HOME GROWN verrät und jede Menge kalifornisches Punkfeeling versprüht. Die ganz großen Gefühle gibt es zum Abschluss beim herzzerreißenden und dennoch marschierenden What Would Love Do Now.

Eine wirklich sehr gelungene EP von HOME GROWN, die mit der gelungenen Mischung aus eingängigem Emo und etwas kratzigem Punkrock die Aufmerksamkeit von beiden Lagern verdient haben. Jedenfalls eine Band die entwicklungsfähig ist und sich selbst den Weg aus der kreativen Sackgasse, die in einer Beschränkung auf Funpunk liegen würde, gezeigt hat.

Ralf Stierlen, 27.06.2005

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music