In Legend

Ballads'n'Bullets

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 31.07.2011
Jahr: 2011
Stil: Piano Metal, Neoklassik

Links:

In Legend Homepage



Redakteur(e):

Martin Schneider


In Legend
Ballads'n'Bullets, Steamhammer/SPV, 2011
Bastian EmigVocals, Piano
Daniel WickeBass
Dennis OttoDrums
Gäste:
Inga Scharf (VAN CANTO)Vocals
Produziert von: Bastian Emig, Stefan Schmidt und Charlie Bauerfeind Länge: 58 Min 37 Sek Medium: CD
01. Heaven Inside08. Yue
02. Pandemopnium09. Soul Apart
03. Elekbö10. Stardust
04. At Her Side11. A Hanging Matter
05. Vortex12. Prestinate
06. Life Is Up To You13. Heya
07. 03. The Healer (incl. Remedy)14. Universe

Nach der im Vorjahr veröffentlichten, auf 500 Exemplare limitierten, "Pandemonium"-EP sind IN LEGEND nun mit ihrem Debüt am Start. Alle vier Songs des ersten Appetitanregers haben auch den Sprung auf "Ballads'n'Bullets" geschafft und reihen sich perfekt in das 'neue' Material ein.

Mit anderen Worten: Wer schon nach den ersten Songs von IN LEGENDs 'hand hammered piano craft' überzeugt war, darf sich auf die sowohl quantitativ als auch qualitativ überzeugende Vollbedienung freuen.

Bastian Emigs Piano beherrscht das Klangbild des Trios. Ob der zu Promotionzwecken aufgegriffene Term ‚Piano-Metal' nun den Sound treffend beschreibt, darf gerne diskutiert werden. Emig schlägt hart in die Tasten, vom Standpunkt klassischer Pianisten aus betrachtet extrem und unkonventionell. Er imitiert gar Gitarrenriffs, doch kompositorisch ist die Schwermetallschublade viel zu eng.

Natürlich gefallen die epischen Momente Fans von SAVATAGE oder TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA. Mit traditionelleren Arrangements und Gitarren könnten Songs wie Vortex in eine ähnliche Kerbe schlagen wie METALLICA in den Neunzigern. Was man aber keinesfalls verschweigen darf ist ein Hauch Neoprog, der immer wieder aufblitzt. So erinnern ruhige Passagen wie in Soul Apart durchaus an MARILLIONs "Hollidays in Eden"-Album. Auch Reminiszenzen an ASIA und John Wetton schimmern immer wieder durch.

Die Mischung macht es und mit dieser sind IN LEGEND vor allem originell und eigenständig. Inga Scharf von VAN CANTO steuert einige zusätzliche Gesangsparts bei, die das Klangbild der Band erweitern. Der Albumtitel umschreibt gut das Spektrum, das den Hörer erwartet. "Ballads'n'Bullets": Mal ruhig, mal rockend, mit überzeugenden Songs und einem zumindest zum jetzigen Zeitpunkt einzigartigen Sound. Wer Freude an außergewöhnlicher Musik hat kommt an IN LEGEND nicht vorbei.

Martin Schneider, 27.07.2011

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music