Indian NIghtmare

By Ancient Force

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 03.04.2020
Jahr: 2019
Stil: Heavy Metal
Spiellänge: 40:02
Produzent: Indian Nightmare

Links:

Indian NIghtmare @ facebook

Indian NIghtmare @ twitter


Plattenfirma: High Roller Records/Soulfood

Promotion: Sure Shot Worx


Redakteur(e):

Michael Koenig

Titel
01. Bastions Of Nightmares
02. Incursions Of Death
03. Serpent's Eye
04. Land Of The Damned
 
05. Yang Tarampas Dan Terampas
06. Set The Spirit Free
07. The Awakening
Musiker Instrument
Lalo Drums, Backing Vocals
Cedro Bass
Poison Snake Vocals
Dodi Nightmare Guitar, Backing Vocals
Butch Fury Guitar

Das (bis heute zum Glück von Umbesetzungen verschont gebliebene) Quintett INDIAN NIGHTMARE erlebte seine Geburt im Laufe des Jahres 2014 in der deutschen Hauptstadt  Berlin. Seitdem vereint es Musiker aus Indonesien, Italien, Mexiko und der Türkei. Die Multikulti-Truppe spielt Heavy Metal und kombiniert diesen mit Thrash Metal, Black Metal, Tribal Metal und Punk Rock. Obendrein lassen sie immer wieder ihre jeweils unterschiedlichen kulturellen Hintergründe durchscheinen. 

2016 erschienen das Demo "Indian Nightmare" und das begeistert angenommene Debütalbum "Taking Back The Land". Inzwischen gibt es längst Nachschub für die Fans in Form des zweiten Studioalbums "By Ancient Force". Wir machten uns selbst ein genaues Bild von den Qualitäten dieses Klangwerkes.

Die Basisspuren der sieben Tracks wurden in dem analogen Big Snuff Studio in Berlin Weißensee ohne irgendwelche technische Spielereien direkt live mitgeschnitten. Die nachfolgende Produktion übrnahmen INDIAN NIGHTMARE größtenteils selbst.

Man merkt sofort, dass die fünf Jungs inzwischen längst so einiges an Erfahrung mitbringen. Hauptursachen dafür sind sowohl das eigene Songwriting, eigenverantwortliche Plattenproduktion(en), ihre Konzerte und (damit verbunden) natürlich auch die Ausweitung ihrer spiel- und gesangstechnischen Fähigkeiten. Und das ist offenbar noch längst nicht das Ende der berühmten Fahnenstange. 

Fast ganz hinten im Booklet steht folgendes Statement: "Fuck Racism, Sexism, any Kind of Nationalism, Borders, Nations...Keep on Rocking in a Free World." Genau darum geht es Lalo, Cedro, Poison Snake, Dodi Nightmare und Butch Fury. Sie beziehen konsequent Stellung gegen alles, das irgendwie mit Rassismus, Sexismus, übersteigertem und fehlgeleitetem Nationalismus sowie all deren negativen Folgen und Auswüchsen in Verbindung zu bringen ist. Anhand der bereits erwähnten Mischung aus diversen Richtungen des Metal mit dem guten alten Punk (in Verbindung mit klaren Ansagen in den Texten) hämmerm sie dem Hörer ihre Botschaften regelrecht direkt ins Hirn.

"By Ancient Force" läßt sich wunderbar immer wieder von vorne bis hinten durchhören. Es wird nicht langweilig. Da haben INDIAN NIGHTMARE echt was Feines abgeliefert.

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music