IQ

Stage


DVD-Review

Reviewdatum: 09.11.2006
Jahr: 2006

Links:

IQ Homepage

IQ @ facebook

IQ @ twitter



Redakteur(e):

Ralf Stierlen


IQ
Stage, InsideOut Music/SPV, 2006
Peter Nicholls Lead Vocals
Martin Orford Keyboards & Backing Vocals
Andy Edwards Drums & Percussion
John Jowitt Bass & Backing Vocals
Michael Holmes Guitar
Länge: ca. 260 Min Medium: DVD
DVD 1:
1. Sacred Sound8. Widow's Peak
2. It All Stops Here9. The Narrow Margin Middle Section
3. Leap Of Faith10. Guiding Light
4. Born Brilliant11. Harvest Of Souls
5. The Seventh House12. Awake And Nervous
6. Drum Solo13. The Last Human Gateway Middle Section
7. No Love Lost14. The Wake
DVD 2:
1. Sacred Sound8. The Wake
2. It All Stops Here9. Harvest Of Souls
3. Born Brilliant10. Awake And Nervous
4. The Seventh House11. Stage And Screen (Featurette Nearfest)
5. Drum Solo12. Andy's First Gig (Featurette Le Medley, Montreal)
6. No Love Lost13. Photo Gallery
7. Leap Of Faith

Eigentlich ein bisschen seltsam, dass IQ ihr neuestes audiovisuelles Schmankerl namens "Stage" als Doppel-DVD herausbringen mussten. Denn so bekommt der Käufer zum immerhin nicht ganz unerheblichen Preis zwei komplette, aber eben von der Setlist nahezu identische Konzerte der 2005er-Tour geboten, die anlässlich des Erscheinens des Albums "Dark Matter" die Band durch die USA und Europa führte. So ist auf DVD 1 der Auftritt auf dem renommierten "Nearfest" in Bethlehem, Pennsylvania, verewigt, während DVD 2 den Abstecher auf das Burg Herzberg Festival samt einigen kleinen Extras (wie eine Tourdokumentation) enthält.
Bandintern hat sich zwischenzeitlich auch etwas getan, wurde doch der bisherige Drummer Paul Cook durch den unter anderem auch bei den jüngst verblichenen FROST aktiven, deutlich jüngeren Andy Edwards ersetzt.

Der Nearfest-Auftritt ist der etwas gediegenere, steht hier doch eine imposante Bühne zur Verfügung und sorgt auch die vorhandene Bestuhlung für eine Art "symphonischer" Atmosphäre. Neben dem fulminanten Opener Sacred Sound sticht vom "Dark Matter"-Album sicherlich noch dessen Herz- und Kernstück Harvest Of Souls heraus, sicherlich schon jetzt ein Klassiker im Katalog der Band. Aber natürlich gibt es auch älteres Material, allen voran The Wake, Widow's Peak oder Awake And Nervous. Leider kommt von The Narrow Margin und The Last Human Gateway nur der Mittelteil zur Aufführung, aber die kompletten Werke hätten dann tatsächlich den Rahmen gesprengt.
Eine sauber und praktisch perfekt spielende Band, dazu den faszinierenden Frontmann Peter Nicholls mit seiner unvergleichlichen Stimme und Bühnenpräsenz - das macht schon richtig Spaß. Als Bonus gibt es noch Aufnahmen vom Soundcheck.

Im Vergleich dazu wirkt der Burg-Herzberg-Gig etwas bodenständiger und weniger erhaben, das Publikum ist ab und zu im Bild und die Setlist ist etwas gestrafft. In Anbetracht der beigefügten Extras (eine Doku der Band, wieder vom Nearfest, die die Zeit bis zum Auftritt recht unterhaltsam nahe bringt, eine Aufnahme vom ersten Gig der Band mit dem neuen Drummer Andy Edwards und die obligatorische Photogalerie) könnte man die zweite DVD mit dem Herzberg-Set auch als Bonus-DVD ansehen.

Der Sound ist, wie man angesichts der Band als auch von InsideOut erwarten durfte, hervorragend und auch die Bildqualität genügt durchaus höchsten Ansprüchen. Mit dem von mir nicht so geliebten Split Screen wird auch nicht übertrieben, also gibt es diesbezüglich nichts zu meckern. Zu guter Letzt ist auch das Artwork (im Digipak mit Schuber) äußerst gelungen.
Es bleibt eben nur die eingangs gestellte Frage, ob es denn eine Doppel-DVD sein musste. Eingefleischte IQ-Fans werden die Antwort mit einer zielgerichteten Kaufentscheidung geben, alle anderen, insbesondere Neuankömmlinge in der Welt von IQ, sind möglicherweise mit der vorherigen "The Twentieth Anniversary Show" (auch dies ja eine Doppel-DVD, aber mit 24 unterschiedlichen Stücken) etwas besser bedient, wenngleich man hier natürlich das Livematerial der fabelhaften "Dark Matter" geboten bekommt.

Bild: NTSC, 16:9 Widescreen Format
Ton: Dolby Digital 2.0 und 5.1

Ralf Stierlen, 09.11.2006

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music