Jimmy Ryser

1965-Now

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 30.03.2008
Jahr: 2007

Links:

Jimmy Ryser Homepage



Redakteur(e):

Joachim Domrath


1965-Now, Eigenvertrieb, 2007
Jimmy RyserVocals,Guitars,Mandolin,Violin
Keith SkooglundGuitars,Vocals
Jeff PedersenPiano,Hammond
Jim VallanceKeyboards
John CasellaKeyboards
Greg FinckeDrums
Kenny AronoffPercussion
Toby MyersBass
Jeff HedbackBass
Dan DougmorePedal Steel
Mike WanchicVocals
Produziert von: Jimmy Ryser Länge: 135 Min 00 Sek Medium: CD
01. Dad Ryser19.Monopoly
02.Mom Ryser20.Every day Is You
03.Prophesize21.Home
04.Same Old Look22.On My Own
05.Without You23.Jesus
06.Climbing Out24.Eighteen
07.Rain Came25.Lindas Song
08.Just One Man26.Only Love
09.Wandering Mind27.Landslide
10.Take You Down28.I'll Be There
11.Running Away29.Scarborough Fair
12.Flesh and Blood30.Jet Plane
13.Put Your Arms Around Me31.Hypnotized
14.Dump On Me32.Missing
15.Let It Go33.Stuck In The Middle
16.Slow Down34.Dreams
17.Come Home35.Bonus
18.Down Across The Water

1965 kam Jimmy Ryser auf die Welt. Inzwischen hatten wir das Jahr 2007. Genau diese Zeitspanne verarbeitet Jimmy Ryser auf seiner persönlichen Best Of Compilation 1965-NOW.

Leider kennen nur wenige den musikalischen Mitstreiter von JOHN MELLENCAMP. 1988 bekam er dann seinen ersten Plattenvertrag von Arista Chef Clive Davis.
Sein Debütalbum erschien 1989 fast mit dem kompletten Mellencamp Line-Up. In den 90ern dann das sehr persönliche Solowerk MANANA MENTALITY welches er fast allein einspielte.

Jahre später sollten noch die kleinen Meisterwerke LET IT GO und CHAMELEON folgen. Doch trotz seiner musikalischen Qualitäten blieb Jimmy in unseren Breitengraden ein ziemlich unbeschriebenes Blatt.
Wer die oben genannten CD`S nicht sein Eigen nennt, der hat nun die Möglichkeit mit 1965-NOW Jimmys Lieblingssongs der letzten Jahrzehnte zu erwerben. Und das für lächerliche 6 Euro (8,88 Dollar) per DRM-freien Download (192 kbits) bei www.payplay.fm dem wohl besten Download Shop im Netz.

Dafür erhält der Musikfreund dann über 130 Minuten voll melodisch zeitloser Americana und Rootsrock Perlen. Fast sämtliche Songs strotzen vor akustischen und elektrischen Saiteninstrumenten. Dazu jede Menge Piano und andere akustische Tasteninstrumente.

Wieder erhältlich ist ebenfalls das grandiose LET IT GO aus dem Jahre 1998. Auch eine Pflichtscheibe für Americana-Fans. Ebenfalls bei Payplay erhältlich.

Also aufgepasst.Wer auf John Mellencamp, Rembrandts oder Jude Cole Werke steht, für den gibt es an dieser Doppel-CD und/oder LET IT GO kein vorbeikommen.
Unter der Menge an musikalischem Material finden sich jede Menge Ohrwürmer zur eigenen musikalischen Selbstbefriedigung.

Dump On Me, Let it Go, Flesh and Blood,Prophesize oder Jesus sind nur einige Beispiele zeitloser Rocksongs.
Auch einige persönliche Coverversionen habe es in sich. Stuck in The Middle klingt zum Beispiel wunderbar rootsig aufgepeppt.
Das Durchhören der CD`s ist der pure Genuss.

JIMMY RYSER gehört mit Sicherheit zu einem der unterbewertesten Künstler der letzten 20 Jahre. Bei wem diese tolle Musik nicht bald aus den Boxen schallt, hat wirklich einiges verpasst. Klang und Produktion sind sehr gut.

Seit einiger Zeit engagiert sich JIMMY RYSER für chronisch Schmerzkranke. Auf seiner Website erzählt er über sein eigenes Schicksal und warum er neben der Musik auch den medizinische Weg eingeschlagen hat.

Joachim Domrath, 30.03.2008

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music