John Vester

All The Way Out West

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 13.05.2008
Jahr: 2008

Links:

John Vester Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


All The Way Out West, Venetian Records, 2008
John VesterVocals, Guitars
Matt LaugDrums, Tambourine, Percussion
Greg LeiszPedal Steel Guitar, Dobro
Mark LennonHarmony Vocals, Whistling
Michael LennonBass, Piano, Mandolin, Piano Bass, Harmony Vocals, Guitars, Banjo
Chris HorvathTambura, Flutes
Rich MangicaroUdu Clay Drum, Percussion Effects, Cajon, Percussion, Tibetan Bell, Tambourine, Mallet Tom
Sid PageViolin
Kate MarkowitzHarmony Vocals
Joel HamiltonAcoustic Bass
Doctor Osamu KitajimaKoto
Masakazu YoshizawaShakuhachi
Scott CragoDrums, Percussion
Carl ByronAccordion
Mark HarrisBass
Stan BehrensHarmonica
Kipp LennonHarmony Vocals
Pat LennonHarmony Vocals
Eric RiglerUilleann Pipes
Produziert von: Michael Lennon & John Vester Länge: 45 Min 47 Sek Medium: CD
01. Lucky You08. Warm & Tender Lullabye
02. Put All Your Heart In A Song09. I Wish I Was Back Home In Cincinnati
03. Night Becomes The Day10. Please Don't Be So Sad
04. Blue Window11. No Bone To Pick With Jesus
05. As Long As It Takes12. Sometimes Absence Makes The Heart Grow
06. All The Way Out West13. The Devil's Playground
07. Beeswax Is My Beeswax14. I Don't Want To Say Goodbye

Der Singer/Songwriter JOHN VESTER lebt in Venice Beach, Kalifornien. Er wuchs in Cincinnati, Ohio, auf. Dort begann er im Alter von 16 Jahren in Bands zu spielen. Nach Kalifornien siedelte der Musiker mit Mitte zwanzig um. In Los Angeles besuchte er die Grove School of Music, machte wieder bei Gruppen mit und begann eigenes Material zu schreiben.

Seine erste CD mit dem Titel 'My Heart Is In Your Hands' wurde 1998 veröffentlicht. 'Half A World Away' und 'Things I Wish I Would Have Said' (beide zusammen mit MICHAEL LENNON produziert) folgten 2002 bzw. 2004.

Dieses Jahr ist nun das vierte JOHN-VESTER-Album mit dem Titel 'All The Way Out West' erschienen. Die 14 Balladen sind fast ausschließlich typischer West Coast Singer/Songwriter- Stoff. Alle Stücke zeugen von einem ausgeprägten Gespür für Melodien mit Ohrwurmcharakter. Sie bewegen sich im langsamen Geschwindigkeitsbereich, werden aber durchaus auch mal etwas schneller. Die gebremst rockig ausgefallenen Kompositionen sind eindeutig die besten Nummern. Anspieltipps: As Long As It Takes, All The Way Out West und Beeswax Is My Beeswax.

JOHN VESTER fügt seiner Musik Elemente aus Folk und Country hinzu. Eine kleine Überraschung hält Night Becomes The Day mit seiner zum Teil japanischen Instrumentierung bereit. Es gibt aber noch weitere Tonerzeuger der ausgefallenen Art, wie z.B. eine tibetanische Glocke, zu entdecken. Gerade deshalb ist 'All The Way Out West' alles andere als eindimensional geworden.

Alle beteiligten Musiker/-innen sind Könner/-innen. Die Produktion lässt dies gut zur Geltung kommen. Trotz aller Vielfalt eine runde Sache.

Michael Koenig, 13.05.2008

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music