Johnnie Rook

Rabatz

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 06.05.2009
Jahr: 2009
Stil: Freidenker-Rock′n′Roll

Links:

Johnnie Rook Homepage



Redakteur(e):

Jürgen Ruland


Johnnie Rook
Rabatz, Rügencore / Rough Trade, 2009
FranziskaGesang
MichaLeadgitarre, Gesang
RomanGitarre
JanBass, Gesang
RenéSchlagzeug
Produziert von: Johnnie Rook Länge: 46 Min 19 Sek Medium: CD
01. Put Your Gun Down08. Gegen den Horizont
02. Herz statt Faust09. Count To 4
03. Ikarus beim Klassentreffen10. Manifest
04. Couldn't You Love Me11. Fragrance Of Success
05. Back To The Shadows12. Catchwords And Headlines
06. Wer will der kann der Macht13. After All
07. Mittendrintro14. Jule

Das jüngst veröffentlichte Album "Rabatz", ihr mittlerweile dritter Longplayer, sollte der Berliner Combo JOHNNIE ROOK einen anständigen Karriereschub geben.
Die Gruppe hat es verstanden, ein verdammt packendes Gebräu aus Punk, einer Prise melodischem Hardcore und Rock'n'Roll zu fabrizieren. Transparent und druckvoll produziert, treffen hier Punkrock-Arschtritt, Rock'n'Roll-Geschmeidigkeit und eine ganze Reihe einprägsamer Hooks aufeinander.
Sängerin Franziska, die stimmlich phasenweise an die junge Debbie Harry (BLONDIE) erinnert, singt mal allein, mal im Duett auf Deutsch oder Englisch, was "Rabatz" so etwas wie eine besondere Note verleiht. Melodische Passagen mit Reggae-Momenten inmitten Punk-Kracher wie Couldn't You Love Me sorgen immer wieder für genügend Abwechslung inmitten des vom durchgedrückten Gaspedal geprägten Songfundus.

Stilistisch sieht man sich als freidenkende Rock'n'Roller. Seit 2003 existierend, hat die Gruppe in der Zwischenzeit rund 180 Konzerte in ganz Deutschland, Österreich und Tschechien absolviert.
JOHNNIE ROOK bestechen nicht nur durch überwiegend schnelle und harte Tracks. Man legt außerdem Wert auf eine abwechslungsreiche Songgestaltung mit viel Melodie. Sängerin Franziska, die auch als Texterin fungiert, blickt auf eine Gesangsausbildung an der staatlichen Musikschule zurück und bewegt sich neben ihrer Rolle bei JOHNNIE ROOK auch in den Terrains Jazz, Blues, Pop oder Musical. Gitarrist Micha, der für die Musik verantwortlich zeichnet, gilt als Vollblutmusiker, der als Cutter arbeitet, um die tägliche Wurst für's Brötchen zu verdienen.

JOHNNIE ROOK zeigen auf "Rabatz", dass außer politischem Käse auch musikalisch Hochprozentiges aus der Hauptstadt dieses, unseren Landes kommt. Die dargebotene Zweisprachigkeit (deutsch, englisch) ist in ihrer Qualität hierzulande nahezu konkurrenzlos und lässt die Band zu einem absoluten Geheimtipp werden, der mit seiner aktuellen CD trotz anhaltender Wirtschaftsflaute hoffentlich genügend Käufer finden wird. Check it!!!!

Jürgen Ruland, 04.05.09

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music