Jon Herington

Like So

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 01.01.2000
Jahr: 2000

Links:

Jon Herington Homepage



Redakteur(e):

Joachim Domrath


Jon Herington
Like So, Decorator Records, 2000
Jon Herington Guitars, Lead Vocals
Abe Speller Drums
Dennis Espantman Bass, Backing Vocals
Robert Secret Keyboards
Frank Pagano Drums
Lynne Robyn Backing Vocals
Produzent: Jon Herington, aufgenommen in New York Länge: 52 Min 20 Sek Medium: CD
1. Rollin With The Punches (5:15)8. Beautiful Girl (4:09)
2. Lie To Me (4:10)9. Been There (4:13)
3. Like So (4:10)10. Only You Can Take Me There (3:45)
4. Valentine's Day (3:32)11. Sunday (4:11)
5. Turn Time Around (3:42)12. Like Your Sister (4:38)
6. Dry Your Eyes (2:33)13. Bad Time For Goodbye (5:14)
7. Fauntleroy (3:15)

Wer die Live DVD von Steely Dan -Two Against Nature- kennt, dem wird auch Jon Herington ein Begriff sein. Spielte er doch die zweite Lead Gitarre neben Walter Becker.
Like So ist nach meinen Erkenntnissen sein erstes Solo Projekt.
Sämtliche 13 Tracks wurden von Herington komponiert.

Das Album beginnt mit einem Rock-Hammer. Rolling With The Punches kommt mit einer alles beherrschenden Gitarre über den Zuhörer.
Zeitweise habe ich den Eindruck, der gute Jon steht direkt neben mir im Raum, so direkt kommen die Gitarren aus dem Lautsprecher.
Ein wahrhaft genialer Song. Jon verfügt dazu noch über eine gute Stimme.

Lie to Me ist ein weiterer schöner Rocksong mit dominierender Gitarre.

Auf Like So, dem Titeltrack, treten die Gitarren überraschenderweise in den Hintergrund. Eine recht unauffällige Midtempo Nummer.

Valentines Day schaltet einige Gänge höher. Das gleiche gilt für die Gitarren. Der Song erinnert an den frühen Tom Petty.

Turn Time Around ist eine schöne Ballade mit akustischen Gitarren und gediegener Hammond im Background.

Roots-rockig klingt Dry Your Eyes mit herrlich trocken gezupften Gitarren.

Das gleiche gilt auch für den nächsten Song Fauntleroy. In der Songmitte ein prächtiges Gitarrensolo. Kurz aber gut.

Beautiful Girl schleppt sich danach leider mühselig dahin.
Wahrscheinlich damit der Hörer bei Been There hochschreckt. Da sind sie wieder, die powernden Gitarren-Hooks. Ein geiler Song.

Nach Sunday und Like Your Sister, zwei Balladen, endet das Album wie es begonnen hat
Bad Time for Goodbye läßt die Gitarren wieder so richtig aus dem Lautsprecher-Membranen knallen. Meine Augen funkeln verklärt.

Like So ist ein schönes Rockalbum mit teilweise aufregenden Gitarren-Sounds. Die Mitmusikanten machen ihre Sache auch sehr gut. Die Platte hat Drive und Melodie. Klang und Produktion sind sehr gut. Leider ist die CD z.Zt. nur in den USA erhältlich. Der kleine unabhängige Mailorder www.cdbaby.com hat eine Menge an solchen noch unbekannten Schätzen im Angebot. Und das zu fairen Preisen und Portogebühren.

Joachim Domrath 17.03.01

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music