Jon Spear Band

Live Music Is Better

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 10.05.2016
Jahr: 2016
Stil: Blues, Boogie

Links:


Redakteur(e):

Michael Koenig


Jon Spear Band
Live Music Is Better, Eigenproduktion, 2016
Jon SpearRhythm Guitar, Solo Guitar, Guitar, Vocals, Acoustic Guitar
Andy BurdetskyBass
Dara JamesVocals, Lead Guitar, Solo Guitar, Harmonica, Slide Guitar, Rhythm Guitar
John StubblefieldDrums
Special Guests:
Adrian DukeB3 Organ, Piano
Haywood GilesSaxophone
Produziert von: Andrew Waldeck Länge: 68 Min 38 Sek Medium: CD
01. Devil's Highway07. Old Soul
02. Nothing To Nobody08. Blues About You Baby
03. Shake Your Boogie09. I Love My Skin
04. Before The Bullets Fly10. Paid In Full
05. Cissy Strut11. Beginner At The Blues
06. Have You Ever Loved A Woman12. Live Music Is Better

Der US-amerikanische Singer-Songwriter, Gitarrist und Sänger Jon Spear trat am 27. November 2015 zusammen mit dreiköpfiger Band und zwei speziellen Gästen in der Southern Café & Music Hall, Charlottesville, Virginia, auf. Die Show wurde mitgeschnitten und jetzt unter dem Titel “Live Music Is Better“ im CD-Format herausgebracht. Dies ist, nach dem Studioalbum “Old Soul“, inzwischen Jon-Spear-Band-Veröffentlichung Nummer zwei.

Das Anhören dieser Platte gerät zum echten Erlebnis. Jon Spear (Gitarren, Gesang) und sein Trio mit Andy Burdetsky (Bass, arbeitete unter anderem mit Nils Lofgren und Stephen Stills zusammen), Dara James (Gesang, Gitarren, Harmonica) und John Stubblefield (Schlagzeug) sowie Adrian Duke (Orgel, Piano) und Haywood Giles (Saxofon) als Gastmusiker lassen dem Publikum nicht die geringste Chance schlechte Laune zu zeigen. Die von diesen sechs Männern virtuos, variabel und spielfreudig dargebotene Mischung aus Blues, Rock, Soul, R&B, Boogie und Funk begeistert vom ersten bis zum letzten Ton. Das Programm enthält sowohl Songs von Jon Spear und/oder Dara James als auch fremdes Material. In den Credits tauchen zum Beispiel die Namen von Robben Ford, Warren Haynes, Delbert McClinton und Frankie Miller auf.

Besser als “Live Music Is Better“ hätte man diese Showkonservierung gar nicht nennen können. Schließlich belegen Jon Spear & Co. damit, dass dies keine leere Behauptung darstellen muss, sondern vielmehr eine fundierte Tatsache sein kann. Was die Vorstellung der Bühnenakteure angeht, ein Live-Album der absoluten Spitzenklasse!

Michael Koenig, 29.04.2016

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music