Jonny Two Bags

Salvation Town

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 11.07.2014
Jahr: 2014
Stil: Roots Rock

Links:

Jonny Two Bags Homepage



Redakteur(e):

Michael Koenig


Jonny Two Bags
Salvation Town, Isotone Records/Alive, 2014
Jonny Two BagsVocals, Guitar
Guests:
Jackson BrowneVocals on Track 03
David LindleyGuitar
David HidalgoGuitar on Track 06
David Hidalgo Jr.Drums on Track 06
Vincent HidalgoGuitar on Track 06
Greg LeiszGuitar
Pete ThomasDrums
Gaby MorenoVocals on Track 02
Julie MillerVocals
Terry EvansBacking Vocals
Arnold McCullerBacking Vocals
Danny McGoughKeyboards
Brent HardingBass
Joel GuzmanAccordion
Zander SchlossBass
Produziert von: David Kalish & Jonny Wickersham Länge: 37 Min 41 Sek Medium: CD
01. One Foot In The Gutter06. Wayward Cayn
02. Avenues07. Ghosts
03. Then You Stand Alone08. Hope Dies Hard
04. Clay Wheels09. Alone Tonight
05. Forlorn Walls10. The Way It Goes

Jonny Wickersham ist Gitarrist bei SOCIAL DISTORTION jener legendären Punk Rock Kapelle aus Amiland, die von Mike Ness geleitet wird. Unter dem Decknamen Jonny Two Bags hat er soeben sein erstes Soloalbum “Salvation Town“ herausgegeben.

Mit einer höchst prominent und virtuos besetzten Gästeschar, darunter Jackson Browne, David Lindley, David Hidalgo (LOS LOBOS), Greg Leisz (Eric Clapton, K.D. Lang, Dave Alvin, Lucinda Williams etc.), Pete Thomas (unter anderem Elvis Costello), Danny McGough (SOCIAL DISTORTION), David Hidalgo Jr. (SOCIAL DISTORTION), Brent Harding (SOCIAL DISTORTION) und Zander Schloss (CIRCLE JERKS und andere) spielte der Amerikaner seine Songs ein. Roots Rock, Rock’n’Roll, Punk, Psychedelic, Americana, Folk und Country. Aus diesen Bestandteilen setzen sich die zehn Tracks zusammen. Das ergibt eine flotte, fetzige, stimmungsvolle, mitreißende, partytaugliche und gleichzeitig unverkrampfte, entspannte Mixtur.

“Salvation Town“ zeigt Jonny Wickersham von einer erheblich anderen Seite, als bei seiner Stammformation. Der Punk tritt insgesamt in den Hintergrund. Das schadet aber überhaupt nicht, sondern macht eine solches Soloprojekt ja eigentlich erst sinnvoll. Für Freunde der inbrünstigen und dennoch locker-flockig wirkenden Unterhaltung jenseits allen Schwachsinns.

Michael Koenig, 28.06.2014

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music