Kalabis

Sei dabei

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 25.02.2021
Jahr: 2020
Stil: Roots-Rock
Spiellänge: 41:43
Produzent: Kalabis

Links:

Kalabis Homepage

Kalabis @ facebook



Redakteur(e):

Frank Ipach


s. weitere Künstler zum Review:

Midnight Oil

John Mellencamp

Bruce Springsteen

Titel
01. Intro
02. Sei dabei
03. Irgendwo
04. Genug
05. Leben ist leicht
06. Luxusproblem
 
07. Schein
08. Allein sein
09. Kamikazepilot
10. Wohin
11. Auf den zweiten Blick
Musiker Instrument
Philipp Kalabis Gesang, Rhythmusgitarre, Mundharmonika, Mandoline
Chilly Willy Schimanski Gitarre
Stephan Becker Bass, Kontrabass
Timo Henkel Schlagzeug, Percussion, Keyboards
Gast:
Robert Oberbeck Gesang

Heute haben wir alle freien Eintritt zum Jahrmarkt der Gefühle. Klare Sache, da lassen wir uns doch nicht zwei Mal bitten, denn aus der Ferne hören wir schon das Gejohle und Gejauchze all jener Suchenden und Verzagten, die seit Monaten schon auf Sparflamme kochen.

Den Soundtrack dazu liefern uns ein paar heißblütige Marburger Musiker. Eine noch relativ frisch ins Leben gerufene Truppe namens KALABIS, die sich seit 2017 auf den Nachnamen ihres Hauptsongschreibers Philipp eingeschossen haben und jetzt mit "Sei dabei" ihr in kompletter Eigenregie aufgenommenes Debütalbum präsentieren. Die aufgestaute Energie, die ansonsten in ihre Live-Gigs geflossen wäre, steckt nun in dieser Scheibe. So haben die leidigen Corona-Umstände zumindest die Produktivität dieser Herren in vernünftige Bahnen kanalisiert.

Herr Kalabis mag zwar alle Titel im Singer-Songwriter Modus komponiert haben, doch den profunden rock'n'rolligen und wuchtigen Unterbau für all diese lebensnahen Songs liefern seine Kumpels an Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug. Erfahrene Kumpanen, die sich seit Jahrzehnten schon ihre Meriten in anderen Bands verdient haben (Robert Oberbeck, Markus Rill).

Die unspektakulären aber absolut vitalen Arrangements, die den old school Spirit der letzten fünf Jahrzehnte Rockmusik atmen, versetzen Kalabis' Songtexte erst so richtig in Schwung und befeuern das quirlige Treiben auf dem Rummelplatz der Gefühle. Gitarrist Willy Schimanski tut sich dabei mit seiner kernigen, sowie geschmackvollen Saitenarbeit besonders hervor. Man stelle sich vor die Band bewege sich auf einem Koordinatensystem zwischen den Punkten Heartland Rock und Roots Rock, um Grußkarten an Bruce Springsteen, John Mellencamp und Paul Westerberg zu verteilen.

Philipp Kalabis singt mit schnoddriger und quengeliger Stimme, die in manchen Momenten an Peter Garrett von MIDNIGHT OIL erinnert, über die drängenden Probleme und aufwühlenden Momente die ein jeder von uns kennt. Naturgemäß bietet er zwar zwar keine Lösungen an, aber man weiß und spürt dass man sein Päckchen nicht komplett alleine schultern muss. Unsere Leidensgenossen sitzen schließlich in allen Ecken und Winkeln der Republik.

Schlussendlich verlassen wir den Jahrmarkt der Gefühle in zufriedener Stimmung, sehen uns nach den aufregenden KALABIS Karussellfahrten erneut bestätigt, dass gute und zünftige Rockmusik natürlich auch aus Deutschland kommen kann und freuen uns alle auf die sich bald einstellenden Frühlingsgefühle.

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music