Konstantin Wecker

Poesie Und Widerstand - Jubiläums-Edition Zum 70. Geburtstag

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 24.05.2017
Jahr: 2017
Stil: Liedermacher
Spiellänge: 128:00

Links:

Konstantin Wecker Homepage

Konstantin Wecker @ facebook

Konstantin Wecker @ twitter



Redakteur(e):

Michael Koenig


Konstantin Wecker
Poesie Und Widerstand - Jubiläums-Edition Zum 70. Geburtstag, Sturm & Klang/Alive, 2017
 
Konstantin Wecker Gesang, Klavier
Jo Barnikel Klavier, Keyboards, Programming, Background Vocals
Fany Kammerlander Cello, Background Vocals
Tim Neuhaus Drums
Severin Trogbacher E-Gitarre, Akustikgitarre, Viola
Marcus Wall Geige
Sven Faller Bass
Wolfgang Gleixner Nylon Gitarre, Percussion, diverse Saiteninstrumente
Jens Fischer Rodrian Nylon String- & Akustikgitarre
Gastmusiker:  
Claudia Fenzl Geige bei Titel 15 (CD 2)
Christoph Well Trompete bei Titel 09 (CD 2)
Chris Schmitt Bluesharp bei Titel 01 (CD 1)
Michel Watzinger Hackbrett bei Titel 15 (CD 2)
Pablo Miro Spanische Gitarre & Gesang bei Titel 11 (CD 2)
Sandro Friedrich Orientalische Flöten bei Titel 10 (CD 2)
KAMMERORCHESTER DER BAYERISCHEN PHILHARMONIE Symphonische Passagen
Mark Mast Dirigent
Gastsänger:  
Angelika Kirchschlager Gesang bei Titel 13 (CD 2)
Tamara Banez Background Vocals
Gaby Moreno Gesang bei Titeln 03 (CD 1) & 11 (CD 2)
Conchita Wurst Gesang bei Titel 16 (CD 1)
VIVID CURLS:  
Inka Kuchler Background Vocals
Irene Schindele Background Vocals
KINDERCHOR DER BAYERISCHEN PHILHARMONIE Background Vocals
Kirsten Döring-Lohmann Chorleitung
Pippo Pollina Gesang bei Titeln 16 (CD 1), 12 & 13 (CD 2)
Dominik Plangger Gesang bei Titeln 10 (CD 1) & 15 (CD 2)
Asp Spreng Gesang bei Titel 16 (CD 1)
Cetin Oraner Gesang bei Titel 16 (CD 1)
Produziert von: Florian Moser Länge: 128 Min 00 Sek Medium: CD
CD 1 (64 Min 51 Sek):  
01. Den Parolen keine Chance 09. Liebesdank
02. Sage Nein 10. Stirb ma ned weg
03. Ich singe, weil ich ein Lied hab' 11. Was immer mir der Wind erzählt
04. Der alte Kaiser 12. Inwendig warm
05. Endlich wieder unten 13. Wut und Zärtlichkeit
06. Was passierte in den Jahren 14. Empört euch
07. Weltenbrand 15. Was keiner wagt
08. Niemals Applaus (Für meinen Vater) 16. Sage Nein (Bonus-Version)
CD 2 (63 Min 09 Sek):  
01. Leben im Leben 09. Nur dafür lasst uns leben
02. Die Weiße Rose 10. Ich habe einen Traum
03. Novalis 11. Gracias a la Vida
04. Alles das und mehr 12. Questa nuova Realta
05. Dass alles so vergänglich ist 13. Caruso
06. Kleines Herbstlied 14. Schlendern
07. Wenn der Sommer nicht mehr weit ist 15. Tropferl im Meer
08. Das ganze schrecklich schöne Leben  

Konstantin Wecker feiert am ersten Juni 2017 einen ganz besonderen Geburtstag. Er wird an diesem Tag nämlich siebzig Jahre alt. Neben seiner vor kurzem bereits erschienenen Biografie ’Das ganze schrecklich schöne Leben’ wird, ebenfalls aus Anlass dieses Jubiläums, noch eine Liederkompilation herauskommen. “Poesie Und Widerstand - Jubiläums-Edition Zum 70. Geburtstag“ wird regulär als Doppel-CD und in der Limited Edition mit vier CDs und einer DVD zu haben sein. Wir erhielten, zwecks Besprechung im Hooked on Music, die erstgenannte Version.

Der einfachste Weg, wäre sicher die (Neu)Auflage einer reinen Aneinanderreihung der größten Erfolge und beliebtesten Lieder des streitbaren Mannes aus Oberbayern gewesen. Damit wollte sich Konstantin Wecker aber nicht zufrieden geben. Also wählte er höchst selbst die Stücke (aktuellere/aktuelle und ältere/alte) für dieses, von ihm zur Herzensangelegenheit erklärte, Projekt aus und spielte/sang diese dann mit großer Mannschaft (live im Studio) erneut ein. Das Ergebnis birgt jede Menge Überraschungen und bietet Veränderungen gegenüber dem ursprünglichen Songmaterial.

“Poesie Und Widerstand - Jubiläums-Edition Zum 70. Geburtstag“ gewährt uns einen umfassenden Blick auf die Langzeitkarriere des Liedermachers. CD 1 bringt es (inklusive des völlig neuen Den Parolen keine Chance sowie einer Bonus-Version von Sage Nein) mit sechzehn Titeln auf eine Spielzeit von beinahe fünfundsechzig Minuten, während dagegen CD 2 bei einer Stückeanzahl von fünfzehn ganz knapp die Dreiundsechzig-Minuten-Marke knackt.

Für diese, teilweise mehrsprachige, stilistisch insgesamt sehr vielfältige Produktion griff Herr Wecker weitgehend auf bewährte Kräfte beziehungsweise Musiker zurück, die bereits früher mit ihm zusammenarbeiteten, wie zum Beispiel das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter der Leitung von Mark Mast. Außerdem holte er einige Gastmusiker dazu. Darunter an der Trompete Multiinstrumentalist Christoph Well (der bis zu deren Auflösung bei der BIERMÖSL BLOSN mitmachte und seitdem mit den WELL-BRÜDERN aktiv ist. Auch genießt er Bekanntheit für die stete Zusammenarbeit mit dem einzigartigen Gerhard Polt) und Chris Schmitt (Mundharmonika). Dazu kamen, neben vielen weiteren Gastsängern, unter anderem noch Asp Spreng, Chonchita Wurst, Gaby Moreno, Cetin Oraner, Pippo Pollina, sowie der Kinderchor der Bayerischen Philharmonie mit Leiterin Kirsten Döring-Lohmann.

Schon der Titel der Zusammenstellung “Poesie Und Widerstand“ bringt das Lebensmotto des Jubilars kurz und bündig auf den Punkt. Bei dem Münchener heißt es eben nicht entweder das eine oder das andere, sondern beides oder alles auf einmal. Sein Kredo war schon immer: Die innersten Gefühle ehrlich zeigen, Erinnerungen bewahren, Selbstzweifel und Scheitern eingestehen, Romantik, Optimismus und Humor verbreiten und zugleich alles hinterfragen und kommentieren, was uns alle nur erdenklichen Hohlköpfe mal wieder als alternativlose Wahrheiten verkaufen wollen.

Wünschen wir Konstantin Wecker also jetzt schon alles Gute zum runden Geburtstag. Möge er noch möglichst lange so weitermachen, wie bisher. Wir alle brauchen jemanden wie ihn gerade in diesen Zeiten, wo vieles den Bach runterzugehen scheint, mehr denn je!

Die Veröffentlichungen von Buch und Tonträgern werden im Übrigen werbewirksam begleitet von einer bereits laufenden, noch bis Mitte Dezember andauernden, ausgedehnten Deutschland-Österreich-Schweiz-Tournee.

Michael Koenig, 29.04.2017

 

(C) 2008 - 2020 by Hooked on Music