Kyle Bennett

The Kyle Bennett Band

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 30.09.2006
Jahr: 2006

Links:

Kyle Bennett Homepage



Redakteur(e):

Joachim Domrath


Kyle Bennett
The Kyle Bennett Band, Eigenvertrieb, 2006
Kyle Bennett Lead Vocals, Guitars
John Seidler Guitars
Beau Brauer Drums
Chad King Bass
Gäste:
Tommy Young, Brian Piper Hammond B3
Milo Deering Pedal Steel, Dobro
Erik Herbst Tambourine
Vince Barnhart Back Vocals
Produziert von: Kyle Bennett Band Länge: 36 Min 51 Sek Medium: CD
1. Later On6. Granddaddy's Song
2. Adios7. Come On Radio
3. Donnelly Drive8. North On 35
4. What's It Like9. I'm Gone
5. Money Can't Buy Love10. Into Her Arms

Texas ist der zweitgrößte Staat der USA. Texas ist bekannt für schlechte Präsidenten, blöde Tornados und saugute Musik. In jedem County scheinen sich Dutzende von starken Bands zu tummeln. Jedenfalls konnte ich in den letzten zwei Jahre eine echte Texas-Kapellen-Schwemme in meiner Sammlung feststellen. Und jetzt kommt als nächstes Schmankerl die vierköpfige KYLE BENNETT BAND.

Ganz in der Tradition von NO JUSTICE, HONEYBROWNE, ELI YOUNG BAND und Co. spielen sie perfekten Texas-Countryrock der schmalzfreien Art. Man benötigt also keinen Stetson und auch kein Gehfrei um diese Musik genießen zu können. Wer auf Hinterwäldlercountry steht, der sollte lieber gleich zu Dale Watson etc. greifen. Für diese Klientel ist die KYLE BENNETT BAND einfach zu rockig.
Ihr vorliegendes erstes Album besticht durch eine erstaunliche Professionalität. Das gilt gleichermaßen für den Sound, wie auch für die durchweg eingängigen Songs.
Es wird sofort knackig losgerockt. Later On besticht durch seinen Ohrwurmcharakter und die auf den Punkt gespielten Gitarrenparts. Kyles Stimme leicht angeraute Stimme klingt sehr angenehm.
Die flotten Nummern überwiegen auf dem Album. Da wäre zum Beispiel Money Can't Buy Love mit seinen starken Southern-Rock Gitarrenbreaks und perfekten Harmonien. Johnny Cash-Fans werden Come On Radio in ihr Herz schließen. Nun gut, der Song ist weitaus rockiger als der Godfather des Country jemals war. Aber gewisse Ähnlichkeiten in der Songstruktur sind unverkennbar.
North On 35 dürfte wiederum auch gestandenen Dan Baird-Fans gefallen. Hier lässt die Band alle Zügel los und gibt dem Pferd die Sporen. Dazu gibt eine ordentliche Ladung fetziger Gitarren.
Wer es dennoch nicht ganz so knackig mag, der findet mit What's It Like und Into Her Arms auch zwei sehr schöne Midtempo-Nummern auf dem Album. Die perfekte Musik für den romantische Abend zu zweit.

Der Erstling der KYLE BENNETT BAND ist schnörkelloser Texas-Country-Rock mit eingängigen Songs. Wer auf Bands wie die genannten oder die BRITT LLOYD BAND steht, der sollte auch für diese Band ein offenes Ohr haben. Starke Leistung.

Joachim Domrath, 30.09.2006

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music