Lake

Wings Of Freedom Tour - Spring 2014

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 15.10.2014
Jahr: 2014
Stil: West Coast Rock

Links:

Lake Homepage

Lake @ facebook



Redakteur(e):

Marc Langels


Lake
Wings Of Freedom Tour - Spring 2014, Eigenvertrieb, 2014
Ian CussickGesang
Alex ContiGitarre & Gesang
Jens SkwirbliesKeyboards & Gesang
Mickie StickdornSchlagzeug & Gesang
Holger TrullBass & Gesang
Produziert von: Jens Skwirblies und Alex Conti Länge: 122 Min 37 Sek Medium: CD
CD 1:
01. Intro/Passionate Eyes05. On The Run
02. Die Just A Little06. Silvia
03. Stone Crazy07. Driving With Your Eyes Closed
04. Red Lake08. Black Friday
CD 2:
01. Night On The Town06. Dancing With Steve
02. Nineteen Sixties Man07. Jesus Came Down
03. Ted Nugent And The Gunners Blues08. Say You Will
04. Free Wheeling09. Dirty Laundry
05. Wings Of Freedom

LAKE gehören zu den Urgesteinen der deutschen Musik-Szene. Gegründet 1973 schafften sie direkt mit ihrem Debüt den Traumstart und erhielten dafür 1977 den Deutschen Schallplattenpreis, das anschließende “Lake II“ schaffte es bis auf Platz 27 in den deutschen Charts. Ende der 1980er Jahre kam das zwischenzeitliche Ende der Band, die sich 2003 wieder zusammentat. Ihr bislang jüngstes Album "Wings Of Freedom" zeigte die Band von ihrer gewohnt starken Seite und mit Ian Cussick hatten sie auch endlich wieder einen passenden Sänger gefunden.

Ganz besonders gut waren LAKE aber immer schon auf der Bühne. Das haben schon zahlreiche Mitschnitte aus den verschiedenen Phasen der Band-Geschichte gezeigt. Da man aber leider nicht ewig weiterrocken kann, verschwendet die Gruppe aber auch keine Zeit und präsentiert nun ein Live-Doppel-Album von der vergangenen Tournee, betitelt: “Wings Of Freedom Tour – Spring 2014“. Verwendet wurde nach den eigenen Aussagen nur Original-Material, sprich keine Overdubs, kein nachträgliches Rumdoktern an den Spuren. Da aber jedes Konzert der Tour aufgenommen wurde, dürften die Produzenten Jens Skwirblies und Alex Conti auch auf Zugriff genügend gelungene Versionen der Lieder gehabt haben. Denn die Pausen zwischen den Stücken legen den Schluss nahe, dass die Doppel-CD nicht einen Auftritt präsentiert, sondern quasi eine Art „Best Of“ der “Wings Of Freedom“-Tour.

Das ist aber auch für den Hörer wahrlich wohl die optimale Vorgehensweise, denn so bekommt man die besten Versionen der zahlreichen aktuellen Titel und zudem natürlich eine ganze Reihe der Band-Klassiker. Daneben haben LAKE aber auch eine ganze Reihe der mittlerweile obligatorisch gewordene Cover-Versionen mit aufgenommen. Auf dieser Doppel-CD sind das der STEELY DAN-Track Black Friday, das Bruce Hornsby-Stück Night On The Town sowie gleich zwei Nummern von Don Henley, namentlich Driving With Your Eyes Closed und Dirty Laundry. Diese passen aber allesamt sehr gut zu LAKE – wie wohl auch nicht anders zu erwarten.

Über die Musiker große Worte zu verlieren ist wie die sprichwörtlichen Tauben nach Athen zu bringen. Sie sind allesamt exzellente Könner an ihren Instrumenten, ohne das heri aber übertrieben darstellen zu müssen. Aber auch der Sound der Aufnahme ist wahrlich exzellent: klar, druckvoll und nicht überladen oder zu laut. Einzig die Stimmung im Publikum geht etwas unter, dafür wird die der Band umso besser transportiert. Und die hat auch nach Jahrzehnten im Geschäft, mit allen Höhen und Rückschlägen sowie persönlichen Tragödien immer noch hörbar Spaß an der Musik. Und das überträgt sich beim Genuss dieser Live-Scheibe auch auf den Zuhörer. Gut gemachte Rock-Musik ist eben zeitlos. Und dafür ist “Wings Of Freedom Tour – Spring 2014“ ein eindeutiger Beleg.

Marc Langels, 10.10.2014

 

(C) 2008 - 2019 by Hooked on Music