Leonard Cohen

Songs From The Road

( English translation by Google Translation by Google )

DVD-Review

Reviewdatum: 22.09.2010
Jahr: 2010
Stil: Singer-/Songwriter

Links:

Leonard Cohen Homepage



Redakteur(e):

Frank Ipach


Leonard Cohen
Songs From The Road, Sony Music, 2010
Leonard CohenVocals, Guitar, Keyboard
Roscoe BeckBass, Backing Vocals
Rafael GayolDrums, Percussion
Neil LarsenOrgan, Piano
Javier MasBanduria, Laud, Archilaud, 12- String Guitar
Bob MetzgerGuitars, PedaLSteel, Backing Vocals
Sharon RobinsonVocals
Dino SoldoWind Instruments, Keyboards, Backing Vocals
Charley & Hattie WebbBacking Vocals
Produziert von: Edward Sanders Länge: 93 Min 00 Sek Medium: DVD
01. Lover, Lover, Lover07. Avalanche
02. Bird On The Wire08. Suzanne
03. Chelsea Hotel09. The Partisan
04. Heart With No Companion10. Famous Blue Raincoat
05. That Don't Make It Junk11. Hallelujah
06. Waiting For The Miracle12. Closing Time

"There is a crack in everything, that's how the light gets in". Diese Zeile aus Leonard Cohens Anthem kann man als Leitmotiv all seiner Konzerte hernehmen. Der Kanadier Cohen, dieser eloquente Bildhauer der Worte, präsentiert sich als echte Lichtgestalt und jeder der bereit ist, auch nur einen kleinen Spalt seines Herzens zu öffnen, dürfte von der Wärme, der Würde und dem unverfälschten Charme dieses alternden Herren überflutet werden. Großes Lob für einen großen Künstler.

Doch der graue Herr mit Hut wäre kaum annähernd so berührend und überzeugend, wüsste er nicht diese formidable Band hinter sich, die sich schon auf der vorangegangenen Konzert-DVD "Live In London" so bravourös in Szene zu setzen wusste. Cohen schart hier nur die besten um sich. Ähnlich wie auf der "Live In London" DVD brillieren die Musiker und Sängerinnen mit umwerfend einfühlsamen Teamwork und emotional aufwühlenden Soli, seien es nun Neil Larsen, Bob Metzger, Javier Mas oder Dino Soldo. Da sind einige Gänsehautmomente garantiert.

Im Grunde braucht man der Rezension des "Live In London" Werkes kaum Wesentliches hinzufügen. Glücklicherweise kommt es zwischen der letztjährigen und der diesjährigen DVD-Veröffentlichung nur zu wenigen Songüberschneidungen, so dass sich diese 12 Songs/12-Städte-Reise durch unterschiedliche Nationen auf alle Fälle lohnt. Liebhaber feinfühliger Singer-Songwriter-Musik werden sich dem Charme dieser Band kaum entziehen können. Diese Darbietungen sind nicht weniger als Musik gewordene Poesie.

Die im Bonusteil angebotenen kleinen Interviews und Backstage-Impressionen, die uns die einzelnen Musiker und weitere Teile des Teams (Roadies und Techniker) ein wenig näher bringen, runden diese feine DVD perfekt ab. Empfehlenswert.

Frank Ipach, 20.09.2010

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music