Mandolin Orange

Such Jubilee

( English translation by Google Translation by Google )

CD-Review

Reviewdatum: 20.06.2015
Jahr: 2015
Stil: Folk, Bluegrass

Links:

Mandolin Orange Homepage

Mandolin Orange @ facebook

Mandolin Orange @ twitter



Redakteur(e):

Frank Ipach


Mandolin Orange
Such Jubilee, Yep Roc Records, 2015
Emily FrantzVocals, Violin, Guitar
Andrew MarlinVocals, Guitar, Mandolin, Banjo
Produziert von: Mandolin Orange Länge: 36 Min 06 Sek Medium: CD
01. Old Ties And Companions06. Jump Mountain Blues
02. Settled Down07. That Wrecking Ball
03. Little Worlds08. Blue Ruin
04. Rounder09. Daylight
05. From Now On10. Of Which There Is No Like

Was für eine Freude. Endlich, endlich. Nach einer langen Reise trudelt man zu Hause ein und beginnt allmählich zu spüren, warum man all dies vermisst hat. All diese kleinen, fast schon nebensächlichen Sachen, das Vertraute, diese wohligen Momente, die einem Sicherheit und Geborgenheit geben.

Auch wenn MANDOLIN ORANGE aus North Carolina konstatieren, sie seien gerne auf Reisen, um ihre Musik publik zu machen, beschwören sie dennoch die Freude des Heimkehrens als den Anker in ihrer fortwährenden Umtriebigkeit. Nach ihrem erfolgreichen Yep Roc Records Debut "This Side Of Jordan" und den anschließenden Endlos-Tourneen kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten können sie wahrlich ein Lied davon singen.

Das Folk-/Bluegrass-/Country Duo feiert diese Momente still und sanft, ja fast zärtlich und bedächtig. Die beiden jungen Multiinstrumentalisten Emily Frantz und Andrew Marlin verknüpfen ihre Stimmen zu einem festen Band, das sich zwischen den Saiten ihrer Gitarren, Mandolinen, Banjos und Violinen hindurchschlängelt, um sie in lichte Höhen zu tragen. Andrew Marlins Vocals klingen dabei in manchen Momenten wie die entschleunigte Version eines countryfizierten John Mayer. Emily Frantz' erinnert insbesondere in ihrem einzigen solistisch vorgetragenen Song From Now On an die werte kanadische Kollegin Kathleen Edwards.

MANDOLIN ORANGE präsentieren ihren Neuling "Such Jubilee" mit dem Selbstverständnis eines gereiften und erfahrenen Singer-Songwriter-Duos. Die beiden kann offenbar so schnell nichts aus der Ruhe bringen. Diese wohltuende Ruhe und völlige Entspanntheit vermitteln sie ihren Hörern auf sympathische und herzliche Weise. Die Platte lebt von ihrer gelungenen Allianz aus melancholischen, sehnsüchtigen und liebevollen Momenten, wobei das akustische Pendel beständig zwischen Folk und Bluegrass hin und her schwingt.
Letztlich spürt man spürt förmlich wie der Gedanke reift, dieses patente Album mit auf seine nächste Reise nehmen zu wollen. Ganz fabelhaft.

Frank Ipach, 16.06.2015

 

(C) 2008 - 2022 by Hooked on Music